Lesekonzert Stadtbibliothek Magdeburg 150318
Lesekonzerte

Lesekonzert in der Stadtbibliothek Magdeburg am 15.03 18 zur Buchpremiere Magdeburg - Wendezeit und

  • images/Pupentheater1958.jpg

    Puppentheater Magdeburg - internationales Kulturzentrum

    25 Jahre Sachsen-Anhalt: kulturmd reflektiert thematisch im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes. Für uns ist dies die Möglichkeit auf fast 15 Jahre Medienarbeit für die Kultur in Magdeburg zurück zu blicken. Unsere Reportage über das Puppentheater Magdeburg zeigt den Weg vom städtischen Puppentheater, 1958 gegründet,  zum internationalen Kulturzentrum (Juni 2015).

     

     

     
Social Share:

Die Bundeszentrale für politische Bildung realisierte die Wanderausstellung: Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland Was bewegt muslimische Jugendliche? Wie denken sie über ihre Zukunft nach? Was bedeutet ihnen ihre Herkunft? Wie blicken sie auf Deutschland? Wie gehen sie mit Zuschreibungen um, wie entsteht Heimat, was prägt Identitäten? Die Bundeszentrale für politische Bildung schickt eine Ausstellung auf Tour, die Schülerinnen und Schüler, aber auch alle anderen einlädt, sich mit solchen Fragen zu beschäftigen. Wichtiger Baustein der Vermittlung ist ein Peer Education Programm, in dem Schülerinnen und Schüler zu "Peer-Guides" ausgebildet werden, um Besuchergruppen durch die Ausstellung zu begleiten.
Die Präsentation gliedert sich in drei große Abteilungen. Im Zentrum der ersten Abteilung "Menschen" stehen sieben junge Muslime und Muslimas, die sich selbst vorstellen und über sich reflektieren: über Familie und Heimat, Liebe und Zukunft, Religion und Freundschaft, Politik und Sport, Leidenschaft und Mode, Musik und Identität

 

 

weltoffen

images/051018_IslamischeGemeinde_offeneMoschee.jpg

Offene Tür bei islamischen Gemeinde Magdeburg

Miteinander nicht übereinander reden

 

In Deutschland beteiligen sich jedes Jahr zum Tag der Deutschen Einheit etwa 1000 islamische Gemeinden in Deutschland am Tag der offenen Moscheen. Die Muslime nutzen die Gelegenheit, um mit Nachbarn und Neugierigen ins Gespräch zu kommen, sich kennen zu lernen und um Vorurteile abzubauen. Die Muslimische Gemeinde erfährt großen Zulauf. Dafür gibt es drei Gründe.

Studienangebote der Otto-von-Guericke-Universität, die Zahl geflüchteter Menschen, die hier angekommen sind, die europäische Freizügigkeit.

Das wiederum macht die Stadt zu einem Multikulturellen Ort.

images/031218_Got_Macht_Zukunft_Wanderausstellung.jpg

Wanderaustellung GOTT.MACHT.ZUKUNFT

Am Mittwoch, 28. November 2018, 18.00 Uhr, wurde in Anwesenheit von Bischof Dr. Gerhard Feige die Ausstellung Gott.Macht.Zukunft eröffnet. Die Errichtung des Bistums wurde vor 1050 Jahren Ausgangspunkt der ottonischen Christianisierung. Otto der Erste erhielt vom damaligen Papst Johannes XIII. die Genehmigung, das Bistum zu gründen.
Im Interview erklärt der Kurator Prof. Dr. Harald Schwillus den Kern der Ausstellung.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 08.00 bis 18.00 Uhr im Landtag zu sehen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Prof. Dr. Harald Schwillus: Institut für Katholische Theologie und ihre Didaktik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

images/190418_Buchmesse_R_Frank_Nordkorea.jpg

Unterwegs in Nordkorea

Eine Gratwanderung: Buchmesse 2018 Rüdiger Frank im Gespräch

Seitdem der Autor Rüdiger Frank 1991/92 ein Sprachsemester in Pjöngjang verbracht hat, bereist er Nordkorea regelmäßig. 2014 erschien sein Buch zu Nordkorea „Innenansichten eines totalen Staates“. Zur Buchmesse in Leipzig 2018 erschien im DVA Verlag sein Buch „Unterwegs in Nordkorea. Eine Gratwanderung“.
zur vollständigen Rezension: Rezension: Unterwegs in Nordkorea
 

für Demokratie

images/301118_Reinhard_Hoeppner_Preis.jpg

Reinhard-Höppner-Engagementpreis erstmals verliehen

Die SPD-Landtagsfraktion und der SPD-Landesverband Sachsen-Anhalt haben am 27.11.2018 zum ersten Mal den neu ausgelobten Reinhard-Höppner-Engagementpreis verliehen. Einmal jährlich sollen künftig Menschen, Vereine und Initiativen, die sich um das Gemeinwohl verdient gemachten haben, mit diesem Preis geehrt werden. Eine fünfköpfige Jury unter dem Vorsitz der SPD-Fraktionsvorsitzenden Katja Pähle hatte aus 57 eingereichten Vorschlägen drei Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. Die feierliche Preisvergabe fand im Landtag aus Anlass des am kommenden Sonntag bevorstehenden 70. Geburtstags des verstorbenen Ministerpräsidenten a. D. Reinhard Höppner statt.

images/081018_TfN_EslebedieFreiheit.jpg

Theater für Niedersachsen Es lebe die Freiheit

Ein Theaterabend für die Demokratie

Es lebe die Freiheit waren die letzten Worte von Hans Scholl bevor er hingerichtet wurde.
Mit den Todesurteilen vor 75 Jahren, am 22. Februar 1943, wollte die Nazi-Justiz den studentischen Widerstand der Gruppe um die Geschwister Scholl im Keim ersticken.

Das Junge Ensemble des Theater für Niedersachsen brachte die Geschichte der weißen Rose auf die  Bühne. Sehr eindrucksvoll und sehr emotional.
Die Tour führte durch sechs Städte, darunter Magdeburg, Leipzig, Dresden. Die Freiheitskämpfer wollen wachrütteln. Sie haben etwas gegen rechte Parolen und linke Gleichgültigkeit.

Unser Grundgesetz. Unsere Demokratie. Unsere Freiheit. Das ist unser wahres Deutschland so steht es im Flugblatt, welches Teil der Inszenierung ist.
 
images/270418_Buchmesse_Bedarz_Angstprediger.jpg

Liane Bednarz Die Angstprediger

Buchmesse 2018  Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern

Schon der Titel „Die Angstprediger. Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern.“ lässt aufhorchen. Was ist ein rechter Christ?, dieser Frage geht die Journalistin Liane Bednarz in ihrem Buch, dass im April 2018 im Verlag Droemer Knaur erschien, nach. Vo rallem, woran lässt es sich festmachen, dass es konservative Gläubige gibt, die anfällig für rechtes Gedankengut sind?

 

 
Go to top
Template by JoomlaShine