Lesekonzert Stadtbibliothek Magdeburg 150318
Lesekonzerte

Lesekonzert in der Stadtbibliothek Magdeburg am 15.03 18 zur Buchpremiere Magdeburg - Wendezeit und Neubeginn  

  • images/25_JahreSAN_Kunstmuseum40.jpg

    Kunstmuseum Magdeburg - ein Rückblick

    25 Jahre Sachsen-Anhalt:

    kulturmd reflektiert thematisch im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes. Für uns ist dies die Möglichkeit auf fast 15 Jahre Medienarbeit für die Kultur in Magdeburg zurück zu blicken. Das Kunstmuseum Magdeburg - eine schillernde Erscheinung in der Kunstszene. 2015 feierte das Haus seinen 40. Geburtstag. Ein Grund mehr für uns, mit diesem Film eine Homage an das Kunstmuseum zu richten.

     

     
Social Share:

 

Interview auf der Buchmesse 2018

2018 ein Jahr der Gedenktage und Jubiläen. So ist es auch an der Zeit, sich der Revolution am 9. November 1918 zu erinnern. Die Revolution war Opfer der zwei deutschen Staaten. Jeder schrieb seine eigene Geschichte, die Bundesrepublik und die DDR. Nun holt der Autor Wolfgang Niess mit seinem Buch „Die Revolution von 1918/19“, die Novemberrevolution aus der Schublade hervor.

zur vollständigen Rezension: Rezension: Wolfgang Niess Die Revolution von 1918/19

 
 

 

 

 

 

weltoffen

images/120617_CharlotteWiedemann_Buchmesse.jpg

Interview Charlotte Wiedemann "Der neue Iran"

"Der neue Iran - Eine Gesellschaft tritt aus dem Schatten"

Das Buch erschienen bei dtv, ist facettenreiches Gesellschaftsportrait. Was ist das für ein Land? Wie verstehen sich Iraner heute in der Welt?  Wie versteht die Welt den Iran? Auf der Leipziger Buchmesse 2017 trafen wir Charlotte Wiedmann und sprachen über diese und weitere Fragem zum Iran. Die Autorin hat den Iran selbst viele Jahre beresit  -  als Journalistin, als Privatperson.

 

images/061017_Vielseitig_Stadtbibliothek_Lesepreis.jpg

Projekt VielSeitig – Mehrsprachig Vorlesen

„Herausragendes kommunales Engagement“

Die Stadtbibliothek Magdeburg ist gemeinsam mit ihren Partnern für den Deutschen Lesepreis 2017 nominiert worden.  In der Kategorie „Herausragendes kommunales Engagement“ hat es das interkulturelle Projekt „VielSeitig – Mehrsprachig Vorlesen in Magdeburger KiTas“ auf die Shortlist für den diesjährigen Lesepreis geschafft, die aus 281 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet ausgewählt wurde. Ziel des Projektes ist es, mehrsprachige Vorleseaktionen für Kinder zu ermöglichen. Wir sprachen mit den Akteuren über das Projekt. (06.10.17)

 

images/210917_Fluechtlingsschiff_AlHadjDjumaa.jpg

Flüchtlingsboot #AlHadjDjumaa in Magdeburg

Kunstprojekt "Mit Sicherheit gut ankommen" - Flüchtlingsboot #AlHadjDjumaa in Magdeburg:

Durch das Projekt wird auf die Situation der Flüchtenden vor, während und nach der Flucht aufmerksam gemacht. Im Focus stehen vor allem Kinder und Jugendliche sowie junge Familien. Das Schiff war auf auf den Flüssen Deutschlands unterwegs. Zum nationalen Flüchtlingstag erreichte es Berlin. Vor Ort stellten sich Akteure der Flüchtlingshilfe vor. Für Künstler steht eine offene Bühne bereit. An jeder Station entsteht so ein ein Forum für vielfältige Aktionen. Wir waren vor Ort und sammelten Eindrücke. (21.09.17)

 

für Demokratie

images/160518_Mahnwache_TorstenLamprecht.jpg

Mahnwache für Torsten Lamprecht

Gedenken 26 Jahre nach dem Angriff auf die "Elbterrassen"

Das Bündnis gegen Rechts Magdeburg erinnerte am Mittwoch, dem 9. Mai  2018 um 16.00 Uhr mit einer Mahnwache an den Angriff auf die „Elbterrassen“ und den dabei von neonazistischen Skinheads ermordetenTorsten Lamprecht.
Am Abend des 9. Mai 1992 feierten e twa 30 Jugendliche der  Magdeburger Punk-Szene den Geburtstag eines Freundes in der Gaststätte"Elbterrassen" im Stadtteil Cracau. Kurz vor Mitternacht rissen etwa 60 neonazistische Skinheads das To r zumGelände auf und begannen unvermittelt mit Baseballschlägern auf dieFeiernden einzuschlagen. Einer der Angreifer schoss mit Leuchtkugeln auf die panisch fliehenden Gäste. Während des 30-minütigen Angriffs riefen die Neonazis immer wieder Parolen wie "Heil Hitler!" und "Sieg Heil!".
Acht schwerverletzten Partygäste mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden – darunter Torsten Lamprecht. Er erlag am 11. Mai 1992 seiner schweren Schädelfraktur.
Der Fall Lamprecht ist kein Einzelfall. Erinnert sei hier z.B. an die Himmelfahrtskravalle 1994, Frank Böttcher 1997  sowie Rick Langenstein 2008. Von der Bundesregierung  werden deutschlandweit ca. 150 Todesopfer rechter Gewalt.

 

images/100517_AndreasSpeit_BuergerlicheScharfmacher.jpg

Interview Andreas Speit "Bürgerliche Scharfmacher"

Rechtspopulismus, Neue Rechte, AfD: Bürgerliche Scharfmacher

Der Autor Andreas Speit hat viele Jahre im rechten Millieu recherchiert. Mit seinem Buch "Bürgerliche Scharfmacher" legt er eine Art Lagebericht vor. Wir trafen den Autoren im Vorfeld seiner Lesung in der Magdeburger Stadtbibliothek  zum Interview. Gesamtlänge 24 Minuten! (10.05.17)

 

images/100417_FrederikObermaier_Kapuzenmaenner.jpg

Interview Frederik Obermaier "Kapuzenmänner"

Buchmesse 2016 "Kapuzenmänner. Der Ku-Klux-Klan in Deutschland"

 

Die Autoren Tanjev Schultz und Frederik Obermaier analysieren mit ihrem Buch "Kapuzenmänner. Der Ku-Klux-Klan in Deutschland" eine wenig beachteten Bewegung in Deutschland, erschienen bei dtv.  Zur Leipziger Buchmesse 2017 traf Salka Schallenberg den Autor Frederik Obermaier zu einem Interview über den Ku-Klux-Klan in Deutschland, um mehr zu seinen Wurzeln, Ausprägungen und Tendenzen zu erfahren.

 

Go to top
Template by JoomlaShine