Sender

seit 2005

- Journalistenbüro und Mitglied im Fachjournalistenverband / Berlin, Mitgliedsnummer: 762439

 

2002 -2005  deutschlandweite Verlagsakquise von Anzeigenkunden, Couponhefte, Telefonmarketing, Dozententätigkeiten, Korrekutrservice.

Mitarbeit an überregionalen Webprojekten mit Redaktionssystemen, Onlinemarketing

 


 

 Ende 2001

- 1.12.2001 kulturmd.de startet als Magdeburger Kulturplattform mit Videos
- November 2001 Produktion einer Reportage zum "Eulenspiegelfest" für eine Videoplattform im Auftrag der MDCC

2001 SchalliMuVi Schrift, Musik & Video

Profil/Chronik







der kulturmd-Spot 2014













 



 

Unser Unternehmen hat sich seit über 16 Jahren als Produzent für Fernsehen (Lokalfernsehen für Magdeburg) und InternetTV für gewerbliche Kunden in der Region in und um Magdeburg etabliert.

2018 kulturmd e.K. InternetTV- & Fernsehproduktion

Marketing ist ein Geschäft und Sinn und Zweck eines jeden Geschäfts ist es Gewinne zu erwirtschaften!


2018

"Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können." Erhard Horst Bellermann deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker


2017

„Der Weg ist das Ziel.“ Konfuzius

- Mai 2017 Bewerbung Wettbewerb „Digitale Erfolgsgeschichten aus Sachsen-Anhalt“ mit dieser Geschichte
- 33 Firmen haben teilgenommen, wir sind aber „nicht in die engere Wahl derjenigen gelangt [... , die sich am 22. Mai vor der Jury nochmals präsentieren dürfen."

- Bernd Schallenberg verstärkt seine Tätigkeit als Gitarrist und gibt Konzerte

- Salka Schallenberg ist zunehmend als Autorin für diverse Verlage in Bereich Regionalliteratur tätig,
im Herbst 2017 erscheint das Buch „Sachsen-Anhalt - Gerichte unserer Kindheit"

- unser Onlineshop www.shop-lady-sava.de ist seit 2 Jahren erfolgreich etabliert, Ziel ist nun das Geschäft weiter auszubauen

- seit Januar 2017: Produktion von 3 Reportagen zum Thema Luther und Reformation im Auftrag der Staatskanzlei, zu finden unter www.kulturreisetv.de


2016

"Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit, in der ich leben werde."  Albert Einstein

- Rückblick: für uns sind immer mehr die sozialen ud interkulturellen Themen wichtig
- die Rubrik "Sachsen-Anhalt weltoffen" wächst stetig - die Initiatoren der Fotoausstellung "Würde" haben uns in ihrem Sachbericht Fotoprojekt Wuerde wohlwollend erwähnt

- Sommer 2016 KulturreiseTV, unsere Idee aus dem Jahr 2007, kann endlich online gehen: www.kulturreisetv.de (zunächst als Rubrik "KulturReise" in der Seite von kulturmd)

- März bis August 2016: Produktion von 3 Reportagen über die Architektur, die Literatur- und Musikgeschichte des Landes Sachsen-Anhalt im Auftrag der Staatskanzlei, zu finden unter www.kulturreisetv.de

- im Frühjahr 2016 erscheint das Buch "Magdeburger Literaten von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart",  Hg. Dagmar Ende und Thorsten Unger, die Autoren nutzen kulturmd mehrfach als Quelle:  Bsp. 1 Thema Kulturhauptstadt und Bsp. 2 Thema Literarisches Leben in Magdeburg


2015                                                                      kulturmd Autobeschriftung2015 (c) M. Scholz u. Partner Werbeagentur

"Nichts auf der Welt ist so mächtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist." Victor Hugo                      

Sender kulturmdTV                        

- Herbst: das kulturmd Auto präsentiert sich mit einer innovativen Werbung 
- 25 Jahre Sachsen-Anhalt: kulturmdTV stellt im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes in den Focus www.kulturmd.de/index.php/sachsen-anhalt-25

- 490.000 Besucher auf www.kulturmd.de


2014

IHK Zeitung 11/2014 Artikel über das Thema "Wie kann ich als Unternehmer das LokalTV nutzen?" von Salka Schallenberg/Moderatorin kulturmdTV

Sender kulturmdTV
- seit dem IV. Quartal 2014: ca. 40.000 Besucher pro Monat auf kulturmd.de
- seit Ende 2014: Aufbau HbbTV-Portal für den Empfang über Satellit und Stream der aktuellen Sendung über das Medienportal Sachsen-Anhalt
- 09. Oktober 2014 Start in die 2. Lizenz für die nächsten 5 Jahre als Lokalsender
- Mitte des Jahres zeigt die neue Funkanalyse, dass kulturmdTV stabile Reichweiten hat

kulturmd e.K. InternetTV- u. Fernsehproduktion
- Spektrum erweitert und auf altbewährte Leistungen zurückbesonnen: Produktion von Unternehmensfilmen in englisch, Internetpräsenzen mit integriertem InternetTV, Shop und/oder Kurzfilm

kulturmdbeiiptv22041422.04.14 kulturmd auf iptv.de als Topsender gelistet (2016 von Betreiber leider eingestellt)

 

 

 

 

Ziele für 2014:

- zurückkehren zu den Wurzeln
- Konzentration auf die Kernkompetenzen: Kulturjournalismus regional und überregional, InternetTV-Produktion für Unternehmen


 2013

Moderation 250613

- Oktober Artikel in der IHK-Zeitung zum Profil von kulturmdTV
- Herbst Salka Schallenberg Nominierung zum Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt 2013
- seit Januar täglich 1 Stunde Programm (mit Wiederholung) als Magdeburger Stadtfernsehen kulturmdTV


 2012

- Funkanalyse Lokal-TV: 25.000 Magdeburger sehen kulturmdTV regelmäßig!
- 17.04.2012 Eintrag im Handelsregister: kulturmd e.K. InternetTV- & Fernsehproduktion, Inh. Bernd Schallenberg
- verstärkt Dienstleister für Web 2.0 Projekte: Redaktionssysteme mit und ohne Video für gewerbliche Kunden
- seit 01.01.2012 Firmierung unter kulturmdTV InternetTV- & Fernsehproduktion (Sendername und Leistungen der Firma)


2010/2011

kmd ungarn- deutlicher Ausbau der InternetTV-Produktionen für Kunden
- Firmierung unter schallimuvi InternetTV- & Fernsehproduktion

 


- Südosteuropatour Rovinj2011

journal. Filmreise Südosteuropa: von Prag über Ungarn nach Kroatien

 

 


IMG 0484- 2010

Produktion Reportage Malgrat de Mar/Spanien für einen Jugendreiseanbieter

 

 

 

 

 

 


 

2009

20100825 Nachrichten- 09. Oktober Sendestart des tgl. Programms von "kulturmdTV" über Kabel
- kulturmdTV wird Lokalfernsehen (Fernsehlizenz für 5 Jahre)
- kulturmd.de hat sich als InternetTV etabliert (ca. 150.000 Besucher/Jahr)
- Produktion InternetTV Literaturhaus Magdeburg: Redaktionssystem u. Kurzfilme (vom Betreiber eingestellt)
- Produktion eines Tourismus-InternetTVs für Kalbe/Milde und Arendsee

 

 mehr sehen

 


2008/2009

gs2009- seit Ende 2008 Produktion von Kurzfilmen für gewerbliche Internetseiten
- Produktion von Werbespots für das Gelbe Seiten Onlineportal (Raum Magdeburg und Leipzig, eine Auswahl)

SchalliMuViLogo2


 

2007/2008       

die Schallis Mutmacher- BB/MBG-Infobrief  12/2007, S. 3 Artikel zur Auszeichung als Landessieger f. Sachsen-Anhalt
- Mutmacher der Nation: Landessieger Sachsen-Anhalt

 

 MDR Beitrag zum Mutmacher-Titel 2007

 Mutmacher MDRBeitrag 08112007

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Produktion eines Tourismus-InternetTVs über den Elberadweg www.elberadwegfilm.de (eingestellt) Aber die Filme sind hier zu finden!

 erw-banner


 

2006/2007

kmdscreenshot0607- das InternetTV kulturmd tritt in frischen Farben und vielfältig auf
- erste Ansätze für ein überegionales Kulturmagazin finden sich in der Rubrik "Elberadweg" und in Filmen über das Bauhaus Dessau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuckertour kulturmdVerfilmung der Zucker- und Rübenroute durch die Magdeburger Börde

Produktionszeitraum von 2006 bis 2007 (danach nicht weiter fortgesetzt)

Ein Süßer Tag am 18. Oktober 2014, Die „Süße Tour“ – Zucker- und Rübenroute durch die Magdeburger Börde, Artikel der Touristinformation Genthin mit Hinweis auf das Filmprojekt

 

 

 

 


 

2006-2009

kulturmd-Lesemagazin Ausgabe 1In den Jahren 2006 bis 2009 haben parallel zum InternetTV ein kulturmd-Lesemagazin produziert.

15 Ausgaben bereicherten die Kulturlandschaft der Stadt Magdeburg!

 

 


 

seit 2005

- Journalistenbüro und Mitglied im Fachjournalistenverband / Berlin, Mitgliedsnummer: 762439

 

start2001 


 

 Ende 2001

- 1.12.2001 kulturmd.de startet als Magdeburger Kulturplattform mit Videos
- November 2001 Produktion einer Reportage zum "Eulenspiegelfest" für eine Videoplattform der MDCC

2001 SchalliMuVi Schrift, Musik & Video

Sender
Erstellt: 02. Oktober 2013

2006-2009

In den Jahren 2006 bis 2009 haben parallel zum InternetTV ein kulturmd-Lesemagazin produziert.

15 Ausgaben bereicherten die Kulturlandschaft der Stadt Magdeburg!

 

 

 

 

 

 

 

2008/2009

- seit Ende 2008 Produktion von Kurzfilmen für gewerbliche Internetseiten
- Produktion von Werbespots für das Gelbe Seiten Onlineportal (Raum Magdeburg und Leipzig, eine Auswahl)

 

 

2007/2008       

- BB/MBG-Infobrief  12/2007, S. 3 Artikel zur Auszeichung als Landessieger f. Sachsen-Anhalt Mutmacher der Nation 2007
- Mutmacher der Nation: Landessieger Sachsen-Anhalt

 

 MDR Beitrag zum Mutmacher-Titel 2007

 

 

Produktion eines Tourismus-InternetTVs über den Elberadweg www.elberadwegfilm.de (eingestellt) Aber die Filme sind hier zu finden!

 


 

2006/2007

- das InternetTV kulturmd tritt in frischen Farben und vielfältig auf
- erste Ansätze für ein überegionales Kulturmagazin finden sich in der Rubrik "Elberadweg" und in Filmen über das Bauhaus Dessau

 

Verfilmung der Zucker- und Rübenroute durch die Magdeburger Börde

Produktionszeitraum von 2006 bis 2007 (danach nicht weiter fortgesetzt)

Ein Süßer Tag am 18. Oktober 2014, Die „Süße Tour“ – Zucker- und Rübenroute durch die Magdeburger Börde, Artikel der Touristinformation Genthin mit Hinweis auf das Filmprojekt

 

 

 

Der Weg ist das Ziel

 

Lokalfernsehen: Fernsehen mit Kultur

Unser Unternehmen hat sich in über 18 Jahren als Produzent für Fernsehen (Lokalfernsehen für Magdeburg) und InternetTV für gewerbliche Kunden in der Region in und um Magdeburg etabliert.

 

10 Jahre kulturmd im Kabelnetz

Freiheit ist das einzige, was zählt. (Marius Müller Westernhagen)


 

2019

Neues Jahr, neue Wege. Seit kurzem sind wir ein Teil des Bourda Forward Netzwerkes. Dazu zählt Focus online.

 

kulturmd- Videos findet man nun auch auf Focus online

 

428.830 Besucher auf kulturmd im Jahr 2018!

Manchmal verirrt sich der eine oder andere Besucher auf unsere Website.


 

Lokalfernsehen: Fernsehen mit Kultur

Unser Unternehmen hat sich in über 17 Jahren als Produzent für Fernsehen (Lokalfernsehen für Magdeburg) und InternetTV für gewerbliche Kunden in der Region in und um Magdeburg etabliert.

2018 kulturmd e.K. InternetTV- & Fernsehproduktion

Marketing ist ein Geschäft und Sinn und Zweck eines jeden Geschäfts ist es Gewinne zu erwirtschaften!

 

2018

"Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können." Erhard Horst Bellermann deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Seit Frühjahr stellen wir den Sendebetrieb schrittweise auf HD um. Das Projekt wird durch die Medienanstalt Sachsen-Anhalt gefördert.

Seit 07.06.2018 senden wir in HD!

--

Auch in Lübeck schätzt man die Arbeit von kulturmd. Das TheaterFigurenMuseum hat unser Engagement bemerkt.

 

--

Auch über die sozialen Netzwerke sind wir erreichbar. Die Stadt Magdeburg feierte ihren Abfallwirtschaftsbetrieb. Zum Zwanzigsten gab es eine offene Tür und eine Kampagne. Unsere Arbeit dafür wurde von der Stadtverwaltung sehr positiv bemerkt

--

Im Sommer haben wir zwei kurze Reportagen zur Straße der Romanik produziert. Dabei waren wir auch in Loburg. Die Stadt Möckern hat das auf ihrer Internetpräsens honoriert.

--

kulturmd ist seit vielen Jahren auf der Buchmesse. Einer der Partnerverlage ist der Europaverlag.


2017

„Der Weg ist das Ziel.“ Konfuzius

- Mai 2017 Bewerbung Wettbewerb „Digitale Erfolgsgeschichten aus Sachsen-Anhalt“ mit dieser Geschichte
- 33 Firmen haben teilgenommen, wir sind aber „nicht in die engere Wahl derjenigen gelangt [... , die sich am 22. Mai vor der Jury nochmals präsentieren dürfen."

- Bernd Schallenberg verstärkt seine Tätigkeit als Gitarrist und gibt Konzerte

- Salka Schallenberg ist zunehmend als Autorin für diverse Verlage in Bereich Regionalliteratur tätig,
im Herbst 2017 erscheint das Buch „Sachsen-Anhalt - Gerichte unserer Kindheit"

- unser Onlineshop www.shop-lady-sava.de ist seit 3 Jahren erfolgreich etabliert, Ziel ist nun das Geschäft weiter auszubauen

- seit Januar 2017: Produktion von 3 Reportagen zum Thema Luther und Reformation im Auftrag der Staatskanzlei, zu finden unter www.kulturreisetv.de


2016

"Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit, in der ich leben werde."  Albert Einstein

- Rückblick: für uns sind immer mehr die sozialen ud interkulturellen Themen wichtig
- die Rubrik "Sachsen-Anhalt weltoffen" wächst stetig - die Initiatoren der Fotoausstellung "Würde" haben uns in ihrem Sachbericht Fotoprojekt Wuerde wohlwollend erwähnt

- Sommer 2016 KulturreiseTV, unsere Idee aus dem Jahr 2007, kann endlich online gehen: www.kulturreisetv.de (zunächst als Rubrik "KulturReise" in der Seite von kulturmd)

- März bis August 2016: Produktion von 3 Reportagen über die Architektur, die Literatur- und Musikgeschichte des Landes Sachsen-Anhalt im Auftrag der Staatskanzlei, zu finden unter www.kulturreisetv.de

- im Frühjahr 2016 erscheint das Buch "Magdeburger Literaten von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart",  Hg. Dagmar Ende und Thorsten Unger, die Autoren nutzen kulturmd mehrfach als Quelle:  Bsp. 1 Thema Kulturhauptstadt und Bsp. 2 Thema Literarisches Leben in Magdeburg


2015                                                                      

"Nichts auf der Welt ist so mächtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist." Victor Hugo                      

Sender kulturmdTV                        

- Herbst: das kulturmd Auto präsentiert sich mit einer innovativen Werbung 
- 25 Jahre Sachsen-Anhalt: kulturmdTV stellt im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes in den Focus www.kulturmd.de/index.php/sachsen-anhalt-25

- 490.000 Besucher auf www.kulturmd.de


2014

IHK Zeitung 11/2014 Artikel über das Thema "Wie kann ich als Unternehmer das LokalTV nutzen?" von Salka Schallenberg/Moderatorin kulturmdTV

Sender kulturmdTV
- seit dem IV. Quartal 2014: ca. 40.000 Besucher pro Monat auf kulturmd.de
- seit Ende 2014: Aufbau HbbTV-Portal für den Empfang über Satellit und Stream der aktuellen Sendung über das Medienportal Sachsen-Anhalt
- 09. Oktober 2014 Start in die 2. Lizenz für die nächsten 5 Jahre als Lokalsender
- Mitte des Jahres zeigt die neue Funkanalyse, dass kulturmdTV stabile Reichweiten hat

kulturmd e.K. InternetTV- u. Fernsehproduktion
- Spektrum erweitert und auf altbewährte Leistungen zurückbesonnen: Produktion von Unternehmensfilmen in englisch, Internetpräsenzen mit integriertem InternetTV, Shop und/oder Kurzfilm

22.04.14 kulturmd auf iptv.de als Topsender gelistet (2016 von Betreiber leider eingestellt)

 

Ziele für 2014:

- zurückkehren zu den Wurzeln
- Konzentration auf die Kernkompetenzen: Kulturjournalismus regional und überregional, InternetTV-Produktion für Unternehmen


 2013

 

- Oktober Artikel in der IHK-Zeitung zum Profil von kulturmdTV
- Herbst Salka Schallenberg Nominierung zum Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt 2013
- seit Januar täglich 1 Stunde Programm (mit Wiederholung) als Magdeburger Stadtfernsehen kulturmdTV


 2012

- Funkanalyse Lokal-TV: 25.000 Magdeburger sehen kulturmdTV regelmäßig!
- 17.04.2012 Eintrag im Handelsregister: kulturmd e.K. InternetTV- & Fernsehproduktion, Inh. Bernd Schallenberg
- verstärkt Dienstleister für Web 2.0 Projekte: Redaktionssysteme mit und ohne Video für gewerbliche Kunden
- seit 01.01.2012 Firmierung unter kulturmdTV InternetTV- & Fernsehproduktion (Sendername und Leistungen der Firma)


2010/2011

 deutlicher Ausbau der InternetTV-Produktionen für Kunden
- Firmierung unter schallimuvi InternetTV- & Fernsehproduktion

 
- 2011

journal. Filmreise Südosteuropa: von Prag über Ungarn nach Kroatien

 
-

2010

Produktion Reportage Malgrat de Mar/Spanien für einen Jugendreiseanbieter

 


 

 

2009

- 09. Oktober Sendestart des tgl. Programms von "kulturmdTV" über Kabel
- kulturmdTV wird Lokalfernsehen (Fernsehlizenz für 5 Jahre)
- kulturmd.de hat sich als InternetTV etabliert (ca. 150.000 Besucher/Jahr)
- Produktion InternetTV Literaturhaus Magdeburg: Redaktionssystem u. Kurzfilme (vom Betreiber eingestellt)
- Produktion eines Tourismus-InternetTVs für Kalbe/Milde und Arendsee

 

Datenschutz

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten / Datenschutzhinweise unter den folgenden 5 Punkten.

1. Allgemeines

Die Firma Medien und Handel GbR vertretungsberechtigte Gesellschafter Bernd Schallenberg und Salka-Valka Schallenberg , Albert-Vater-Straße 67, 39108 Magdeburg, im weiteren Firma Medien und Handel GbR genannt, verarbeitet personenbezogene Daten, die beim Besuch der Internetpräsenz erhoben werden, nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes.

Die Firma Medien und Handel GbR erhebt und verwendet lediglich die durch den Nutzer der Webseiten freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten, soweit dies, insbesondere für die redaktionelle Arbeit als Journalisten, erforderlich ist. Darüber hinaus wird die Firma Medien und Handel GbR die personenbezogenen Daten für die Erfüllung eigener Geschäftszwecke erheben, speichern, verändern, übermitteln oder nutzen, wenn dies aufgrund rechtlicher Verpflichtung oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnung notwendig wird (als Journalisten, die Mitglied im Deutschen Fachjournalisten Verband e.V. sind und als Inhaber einer Fernsehlizenz mit der zuständigen Aufsichtsbehörde: Medienanstalt Sachsen-Anhalt)

 Nach Nutzung einer mail bzw. einer Pressemitteilung an die Redaktion werden die mail und somit alle gespeicherten personenbezogenen Daten dauerhaft gelöscht, soweit und solange nicht aus rechtlichen Gründen eine Pflicht zur Speicherung der Daten besteht.

 
2. Cookies

Die Firma Medien und Handel GbR verwendet auf seinen Webseiten sogenannte Cookies, um den Besuch der Internetpräsenz attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Rechner der Seitenbesucher abgelegt werden. Die meisten der verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von der Festplatte des Nutzers gelöscht (sogenannte Sitzungscookies). Andere Cookies verbleiben auf dem Rechner und ermöglichen es der Firma Medien und Handel GbR, den Rechner des jeweiligen Nutzers beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sogenannte dauerhafte Cookies). Internetnutzer können ihren Browser so einstellen, dass er Cookies automatisch akzeptiert, sie über das Senden von Cookies informiert oder die Verwendung von Cookies ausschließt.

 
3. Google Analytics

Diese Webseiten nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sogenannte Cookies, Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch den Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird die IP-Adresse des Nutzers von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen nutzen, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich genutzt werden können. Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inklusive der IP-Adresse des Nutzers) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich genutzt werden können. Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inklusive der IP-Adresse des Nutzers) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nähere Informationen hierzu finden Nutzer unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).
Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sogenanntes IP-Masking) zu gewährleisten.

 
4. Social Plugins: Facebook, Google +1, Twitter

Diese Webseiten verwenden sogenannte Social Plugins („Plugins") des sozialen Netzwerkes „facebook.com", welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook"), betrieben wird, des sozialen Netzwerkes „Google Plus" der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google"), und der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA.
Wenn Nutzer eine Webseite des Internetauftritts Die Firma Medien und Handel GbR aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks auf. Der Inhalt des Plugins wird von dem Netzwerk direkt an den Browser der Nutzer übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält das Netzwerk die Information, dass die entsprechende Seite des Internetauftritts Die Firma Firma Medien und Handel GbR aufgerufen wurde. Ist der Nutzer bei dem Netzwerk eingeloggt, kann das Netzwerk den Besuch seinem Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir"-Button oder das „+1"-Zeichen betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von dem Browser des Nutzers direkt an das Netzwerk übermittelt und dort gespeichert.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch das Netzwerk, sowie die diesbezüglichen Rechte der Nutzer und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz ihrer Privatsphäre, können den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Netzwerks entnommen werden. Wenn Nutzer nicht wünschen, dass das Netzwerk über den Internetauftritt der Firma Medien und Handel GbR Daten über sie sammelt, müssen sie sich vor ihrem Besuch des Internetauftritts bei dem jeweiligen Netzwerk ausloggen.

 
5. Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz hat der Nutzer ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Sofern der Nutzer die Berichtigung, Sperrung oder Löschung seiner Daten wünscht, steht hierfür ein Support unter der E-Mail-Adresse redaktion [at] kulturmd.de zur Verfügung.

Aktualisiert 1.1.2018 und 31.12.2018

Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten / Datenschutzhinweise

Die Firma Medien und Handel GbR versteht sich als Journalismusbüro.

Allgemeinverständliche Einleitung:

Zunächst weisen wir darauf hin, dass die auf diesen Seiten veröffentlichten personenbezogenen Daten von uns auf Grund der durch Artikel 11 der Grundwerte-Charta der Europäischen Union und Artikel 5 Grundgesetz gewährleisteten Medien- und Meinungsfreiheit veröffentlicht werden dürfen. Als Medium / Meinungsträger sind wir nach Artikel 85 der Datenschutz-Grundverordnung in Verbindung mit dem für uns geltenden Landespresse-/Landesmediengesetz bzw. dem Rundfunkstaatsvertrag für den Bereich der journalistischen Arbeit von wesentlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts ausgenommen und dürfen personenbezogene Daten nach eigenem Ermessen journalistisch verarbeiten.

Erläuterung des Begriffs „Daten“:

Soweit nachstehend von „Daten“ die Rede ist, sind damit personenbezogene Daten ge-meint bzw. Daten, die einen Personenbezug unter nicht völlig unverhältnismäßigem Auf-wand ermöglichen, d.h. Rückschlüsse auf Sie ermöglichen.
Soweit es nachstehend um diese Daten geht, können das beispielsweise sein:
- Namen und Adressen von Geschäftspartnern (Mitarbeiter/innen von Auftraggebern für journalistische Aufträge, PR-Tätigkeiten, Corporate Publishing und weitere nichtredakti-onelle Aufträge) oder Informant/inn/en (freie Mitarbeiter/innen, Bürger/innen/“Whistleblower“, Mitarbeiter/innen von Pressestellen etc.),
- Inhalte von Schreiben, zur Verfügung gestellte Texte, Fotos, Audio- oder Videodaten, sonstige Datensammlungen,
- Datum/Uhrzeiten der Kontaktaufnahme, Daten wie die IP-Adresse, die von besuchten Servern ermittelt und deren Administratoren/innen/Kunden/innen angezeigt werden können, wenn Sie Internetseiten besuchen, ohne dazwischengeschaltete Server wie etwa z.B. die so genannten „TOR“-Server zu nutzen.

Hinweise, wie Datenübermittlung begrenzt werden können:


Wir weisen zunächst darauf hin, dass Sie auch ohne Besuch dieser Internetseite Kontakt zu uns aufnehmen und/oder Informationen über uns bekommen können. Dadurch mini-mieren Sie im Regelfall den Umfang der uns übermittelten und Dritten dabei eventuell einsehbaren Daten in erheblichem Umfang.

Allgemeinverständliche Hinweise auf Datenerfassung:

Wenn Sie diese Internetseite/n unter der Domain www.kulturmd.de und darauf befindlichen Inhalte wie Fotos, Audios, Filme etc. abrufen bzw. über darauf befindliche Eingabeformulare Daten eingeben, werden grundsätzlich auch ohne unsere Mitwirkung immer Daten verarbeitet, die Aufschluss über ihre Person geben können; die Details finden Sie dazu weiter unten.


Angaben zu konkret verwendeten Programmen/Mechanismen zur Datenerfassung:


Das Journalismusbüro selbst setzt auf diesen Internetseiten keine Programme oder sonstigen Mechanismen ein, mit denen personenbezogene Daten von Besuchern in besonderer Weise verarbeitet werden. Mit „besonderer Weise“ sind technische oder sonstige Methoden gemeint, mit denen Daten von Besuchern in einer Weise verarbeitet werden, die über die Art der Verarbeitung hinausgeht, die bereits durch vom Journalismusbüro nicht beeinflussbare Techniken oder Methoden erfolgt, beispielsweise Techniken oder Methoden auf dem Computer von Besuchern selbst oder auf technischen Geräten von Dritten, mit deren Hilfe Besucher die Internetseiten des Journalismusbüro aufrufen.

Hinweise zur Datenverarbeitung allgemein:

Das Journalismusbüro eröffnet auf seinen Internetseiten die Möglichkeit, auf unterschiedliche Weise mit dem Journalismusbüro Kontakt aufzunehmen bzw. Informationen oder Anfragen für Aufträge einzureichen. Für die in Mitteilungen, die das Journalismusbüro auf den dargestellten Kommunikationswegen erreichen, gelten folgende Regelungen zur Datenverarbeitung:
- Jede Information oder Anfrage, sei sie anonym oder persönlich unterzeichnet, wird einschließlich der in den Mitteilungen eventuell enthaltenen personenbezogenen Daten vom Journalismusbüro aufbewahrt und nach eigenem freien Ermessen für journalistische Zwecke verwendet bzw. verarbeitet.

- Soweit die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen geboten ist, können solche Unterlagen für bis zu sechs Jahre nach Eingang der Mitteilung aufbewahrt bzw. verarbeitet werden, bei Rechnungen für bis zu zehn Jahre. (Das gilt nicht für Mitteilungen, auf denen explizit vermerkt ist, dass sie nach Kenntnisnahme zu löschen / zu vernichten sind.)
- Das Journalismusbüro kann die Daten im Übrigen nach freiem Ermessen jederzeit löschen.
- Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von Nachrichten erfolgt ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wonach die Datenverarbeitung durch uns auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung erfolgen darf.
- Wir weisen darauf hin, dass wir als Journalistenbüro von zahlreichen Bestimmungen des Datenschutzrechts ausgenommen sind und Daten auch aus journalistischen Gründen verarbeiten dürfen. Ein Anspruch auf Übertragbarkeit der Daten, der uns verpflichten würde, Datensätze, die wir von Ihnen erhalten haben, zur Weiterübertragung an andere für sie (weiter) bereitzuhalten, besteht daher nicht.

Allgemeine Erläuterungen zum Datenabruf über Internet:

Sofern Sie Daten an das Journalistenbüro per E-Mail übermitteln, werden regelmäßig die eingegebenen Daten bereits am Computer, über den die E-Mail eingegeben wird, gespeichert oder dort unter Umständen für den Laien nicht sichtbare automatische Kopien angelegt, die eventuell nur von berechtigten Administratoren der Computern eingesehen bzw. gelöscht werden können. Bei Versendung über Browser (Internet-Programme) kann es sein, dass innerhalb des Browsers eine Kopie angelegt wird. Den-ken Sie daher daran, E-Mails mit personenbezogenen Daten oder Informationen nur von Computern und Programmen zu senden, an denen Sie selbst die Administrationsrechte haben; löschen Sie die Zwischenspeicher (Cache) dieser Computer daher auch nach Versendung. Darüber hinaus ist es möglich, dass Kopien der E-Mail auf den Servern gespeichert werden, über die eine E-Mail zum Zielserver gerät, einschließlich von Kopien auf diesem Ziel-Server. Für die Kommunikation über WLAN gilt, dass es möglich ist, dass die Anbieter der WLAN oder Dritte Zugriff auf alle Kommunikationsdaten innerhalb der WLAN haben bzw. automatisch Kopien von E-Mails erstellt werden.

Umgang mit eingegangenen Nachrichten und Beantwortung:

Das Journalismusbüro darf die eingegebenen und an es übermittelten Daten von Besuchern der Internetseite zum Zweck der Beantwortung des Schreibens einsehen, bearbeiten, auf Datenträgern (Computer, Mobilgeräte inklusive Smartphones/Tablet, Online-Speicher wie etwa Cloud-Dienste) speichern, die Datenverarbeitung einschränken und/oder die Daten ggf. ganz löschen.

Bei Anfragen / Informationen antwortet das Journalismusbüro in der Regel per E-Mail. Wenn eine Kommunikation des Journalismusbüro per E-Mail explizit nicht gewünscht ist, hat der Informant/Anfragende das bereits bei der Information/Anfrage entsprechend deutlich mitzuteilen. Das Journalismusbüro nutzt zum E-Mail-Versand die Dienstleistungen von Dritten (E-Mail-Providern); es kann dazu auch unterschiedliche Dienstleister parallel nutzen, d.h. die gleiche E-Mail über unterschiedliche E-Mail-Provider verschicken, um die Wahrscheinlichkeit zu steigern, dass die E-Mail nicht von Filtersystemen des E-Mail-Providers des Empfängers aufgehalten wird. Bei den E-Mail-Providern werden eingehende Mails sowie versendete Mail automatisch gespeichert. Das Journalistenbüro speichert Daten sowohl online in den Accounts der Provider als auch per Herunterladen vom Provider auf dem Computer im Büro und auf Mobilgeräten.

Die E-Mail-Provider des Journalistenbüros sind zur Zeit:
googlemail
1und1

Es gelten die Bestimmungen der E-Mail-Provider.

Das Journalismusbüro kann die Daten von Personen aus ihren Anfragen / Informationen und die Anfragen/Informationen selbst mindestens so lange aufbewahren, wie es nach den gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den Vorschriften der Finanzverwaltung über die Aufbewahrung von Geschäftsdaten/-vorfällen sowie Rechnungsbelegen erforderlich ist.

Datenschutzbeauftragte/Presserat/Pressekodex

Für das Journalismusbüro besteht keine rechtliche Pflicht zur Bestellung eines Daten-schutzbeauftragten. Das Journalismusbüro hält sich an die Regeln des Pressekodex zum Redaktionsdaten-schutz und hat sich daher auch der Freiwilligen Selbstkontrolle des Deutschen Presserats unterstellt, siehe dazu http://www.presserat.de/redaktionsdatenschutz/redaktionsdatenschutz-was-ist-das/

Bürger können sich daher auch an den Deutschen Presserat wenden, wenn sie Zweifel oder Kritik an der Verwendung/Verarbeitung von Daten durch das Journalismusbüro ha-ben. Dazu gehört auch die Möglichkeit, eine (Online-)Beschwerde beim Presserat einzu-reichen, www.presserat.de. Die Adresse des Deutschen Presserates lautet:
Deutscher Presserat Fritschestr. 27/28 10585 Berlin Postadresse: Deutscher Presserat Postfach 100549 10565 Berlin Tel: 030- 367007- 0 Fax: 030- 367007- 20 info(at)presserat(dot)

Auskunftsrecht über gespeicherte Daten nach dem Telemediengesetz

Sie haben die Rechte aus § 57 Absatz 2 Rundfunkstaatsvertrag hin, der für journalistische Telemedien eine Auskunftspflicht festlegt:

(2) Werden über Angebote personenbezogene Daten von einem Anbieter von Telemedien ausschließlich zu eigenen journalistisch-redaktionellen Zwecken verarbeitet und wird der Betroffene dadurch in seinen schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt, kann er Auskunft über die zugrunde liegenden, zu seiner Person gespeicherten Daten verlangen. Die Aus-kunft kann nach Abwägung der schutzwürdigen Interessen der Beteiligten verweigert werden, soweit durch die Mitteilung die journalistische Aufgabe des Veranstalters durch Ausforschung des Informationsbestandes beeinträchtigt würde oder aus den Daten
1. auf Personen, die bei der Vorbereitung, Herstellung oder Verbreitung mitgewirkt haben oder
2. auf die Person des Einsenders oder des Gewährsträgers von Beiträgen, Unterlagen und Mitteilungen für den redaktionellen Teilgeschlossen werden kann. Der Betroffene kann die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Hinzufügung einer eigenen Darstellung von angemessenem Umfang verlangen.

Sie haben uns gegenüber die Rechte, die sich auf Grund unserer freiwilligen Selbstver-pflichtung nach der Richtlinie zum Pressekodex des Deutschen Presserates ergeben:


Punkt 8.10 – Auskunft


Wird jemand durch eine Berichterstattung in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt, so hat das verantwortliche Publikationsorgan dem Betroffenen auf Antrag Auskunft über die zugrunde liegenden, zu seiner Person gespeicherten Daten zu erstatten. Die Auskunft darf verweigert werden, soweit
• aus den Daten auf Personen, die bei der Recherche, Bearbeitung oder Veröffentlichung von Beiträgen berufsmäßig journalistisch mitwirken oder mitgewirkt haben, geschlossen werden kann,
• aus den Daten auf die Person des Einsenders, Gewährsträgers oder Informanten von Beiträgen, Unterlagen und Mitteilungen für den redaktionellen Teil geschlossen werden kann,
• durch die Mitteilung der recherchierten oder sonst erlangten Daten die journalistische Aufgabe des Publikationsorgans durch Ausforschung des Informationsbestandes beeinträchtigt würde oder
• es sich sonst als notwendig erweist, um den Anspruch auf Privatsphäre mit den für die Freiheit der Meinungsäußerung geltenden Vorschriften in Einklang zu bringen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. Medien und Handel GbR vertretungsberechtigte Gesellschafter Bernd Schallenberg und Salka-Valka Schallenberg


Hier finden Sie unsere Erklärung zum Datenschutz

 

Kurzbezeichnung  der Firma Medien und Handel GbR
1. Geltungsbereich
Die Firma Medien und Handel GbR (Auftragnehmer) erbringt alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Von diesen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden unsere Leistungen vorbehaltlos erbringen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte der Parteien.
2. Zustandekommen des Vertrages
Eine Auftragsvergabe erfolgt nach Auftragsbesprechung und vom Auftraggeber erstellten schriftlichen Vorlagen. Ein verbindlicher Vertrag zwischen der Firma Medien und Handel GbR und ihren Kunden kommt nur aufgrund unseres Angebotes, durch die unterschriebene Auftragsbestätigung seitens des Kunden sowie der Anzahlung wie im Punkt 7 beschrieben zustande. Mit der Auftragserteilung erkennt der Auftraggeber/Kunde die ausschließliche Gültigkeit unserer Geschäftsbedingungen an. Bei Rücktritt vom Auftrag bis max. 5 Arbeitstage vor Beginn der Auftragsausführung werden 30% der Auftragssumme als Stornokosten fällig.
3. Arbeitsablauf
Arbeitsbeginn erfolgt nach Zahlungseingang der Anzahlung bzw. Vorkasse. (siehe 7. Bezahlung der Ware) Der Auftraggeber hat nach Auftragserteilung die zur Ausführung der vertraglichen Leistungen erforderlichen Informationen und Unterlagen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Alle Arbeiten werden schnellstmöglich nach Vereinbarung mit dem Auftraggeber ausgeführt. Sonderwünsche können 3 bis 5 Wochen in Anspruch nehmen. Die Auftragsdurchführung, d.h. Besprechung der einzelnen Arbeitsphasen, erfolgt in Absprache mit dem Kunden. Bei Beschädigung oder Verlust uns überlassener Materialien durch unser Verschulden ersetzen wir lediglich Rohmaterial in gleicher Qualität und Menge. Bei Nichtausführbarkeit des Auftrages aus Gründen, die der Auftragnehmer nicht zu verantworten hat, sind Schadenersatzansprüche ausgeschlossen. Mit Bezahlung der Rechnung ist der Auftrag fertig gestellt. Etwaige Mängel sind vor Bezahlung schriftlich durch den Auftraggeber innerhalb von 5 Arbeitstagen anzuzeigen. Davon ausgeschlossen sind Videokopien. (siehe 7. Bezahlung der Ware bzw. 8. Videokopien - Mängelrüge und Haftung)
4. Gestaltungsfreiheit
Bei Erstellung jeglicher Dienstleistungen (Text, Grafik, Webdesign, Shoperstellung, Werbung Online und LokalTV, Musik, Videoproduktion, Fotografie) behält sich die Firma Medien und Handel GbR künstlerische Freiheit vor. Eventuelle Abweichungen haben sich in Grenzen zu halten, die unter Berücksichtigung der Interessen des Auftragnehmers für den Auftraggeber zumutbar sind.
5. Urheberrecht und Nutzungsrechte
Die der Firma Medien und Handel GbR erteilten Aufträge stellen einen Urheberwerkvertrag dar. Dies bedeutet, dass der Auftraggeber lediglich Nutzungsrechte für die in Auftrag gegebenen Dienstleistungen erwirbt. Diese treten nach vollständiger Bezahlung des Auftrages in Kraft. Eine Übertragung der Nutzungsrechte an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung durch die Firma Medien und Handel GbR möglich. Die rechtliche Grundlage bilden die Bestimmungen der §§ 2 und 31 UrhG in Verbindung mit den Werkvertragsbestimmungen des BGB (§ 641, § 631 insbesondere Abs. 1 und § 632). Dazu zählen insbesondere Musikkompositionen, Grafiken, Videos, Texte sowie multimediale Websites. Eine Nachahmung bzw. eine Erstellung einer Kopie der jeweiligen Werke ist gesetzeswidrig. Eine Nutzung der erbrachten Dienstleistung über die Vereinbarung hinaus bedarf der Zustimmung durch die Firma Medien und Handel GbR und erfordert eine dementsprechende Vergütung. (Nutzungshonorar)

6. Lieferung der Ware
Die Lieferung der Ware kann je nach Bedarf des Kunden und Auftragswert per Post, frei Haus oder Kurierdienst erfolgen. Die entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Im Allgemeinen gilt die Lieferung per Datenträger oder als Link per email als vereinbart.
7. Bezahlung der Ware
Die Preise für die jeweiligen Dienstleistungen inklusive Erstellung von deren Konzeptionen gelten auf der Grundlage unserer aktuellen Preisliste. Auftragserweiterungen, die während der Auftragsausführung anfallen, werden je nach Zeitaufwand gesondert berechnet. Der Auftraggeber hat diese schriftlich anzuzeigen und erhält ein entsprechendes Preisangebot. Zur Realisierung des Auftrags ist die Firma Medien und Handel GbR berechtigt, die zur Auftragserfüllung notwendigen Fremdleistungen im Namen und auf Rechnung des Auftraggebers zu bestellen. Die einzelnen Fremddienstleistungen weist der Auftragnehmer im Angebot aus. Bei Einkauf von GEMA- Musik, CD oder DVD-Kopien und Copyright von Bildern gehen die Kosten zu Lasten des Auftraggebers und sind in Vorkasse zu zahlen. Bei der Erstellung von Foto und Videoaufnahmen gehen die Kosten für Drehgenehmigungen zu Lasten des Auftraggebers und sind in Vorkasse zu zahlen. Bei Auftragserteilung bis 499 € ist der Betrag in Vorkasse per Überweisung zu zahlen. Ab einem Auftragswert von 500 € ist eine Anzahlung von 30% der Auftragssumme Vorschuss für planbare Auslagen wie z. B. für Auslagen von technischen Nebenkosten, Drehgenehmigungen und Kosten und Spesen für Reisen, zu leisten. Der Rest von 70% ist bei Lieferung der Ware bzw. der Arbeitsversion sofort fällig. Je nach Auftragsvolumen behält sich die Firma Medien und Handel GbR vor, nach der Anzahlung weitere Abschläge in Rechnung zu stellen. Im Übrigen wird auf Punkt 3. Arbeitsablauf und Punkt 8 Mängelrüge und Haftung verwiesen. Die Zahlung ist per Überweisung zu zahlen. Nach Absprache sind andere Regelungen möglich. Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu zahlen (nach§1DÜG) Zahlungsverzug tritt laut Gesetz nach 30 Tagen nach Rechnungsstellung automatisch ein. Die im Vertrag vereinbarten Honorare sind Nettobeträge und sind zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu entrichten.
8. Mängelrüge und Haftung
Jegliche Produktionen gelten als genehmigt, wenn nicht innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Auslieferung eine Einwendung erfolgt ist. Diese ist schriftlich bei der Firma Medien und Handel GbR zu hinterlegen. Die Auftraggeberin oder der Auftraggeber muss gleichzeitig mit der genauen Beschreibung des Mangels (in Schriftform) eine angemessene Frist zur Mängelbeseitigung setzen, soweit die Einwendungen nicht völlig unerheblich sind. Lässt die Firma Medien und Handel GbR eine für sie hierfür gestellte angemessene Frist verstreichen, so hat der Besteller ein Recht auf Zahlungsminderung. Diese belaufen sich auf ein Maximum von 5 %. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Mängelbeseitigung von einem Dritten ausführen zu lassen, und dies der Firma Medien und Handel GbR in Rechnung zu stellen.Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen, dies gilt insbesondere für Ansprüche auf Ersatz von Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind (Mangelfolgeschaden).
8.1. Mängelrüge und Haftung bei Video-CD, DVD Kopien, sowie Audio-CDs
Die bestellte Videokopie gilt als genehmigt, wenn nicht innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Ablauf des Tages, an dem die Videokopie/n an die Auftraggeberin oder den Auftraggeber zugesandt bzw. von der Auftraggeberin oder dem Auftraggeber abgeholt wurde, eine Einwendung erfolgt ist. Weist das bestellte Video trotz aller Sorgfalt technische Mängel auf und sind diese nicht völlig unerheblich, so hat die Auftraggeberin oder der Auftraggeber den Mangel innerhalb der im vorstehenden Satz genannten Frist in den Geschäftsräumen zusammen mit dem Video zu reklamieren. Im Allgemeinen gilt Punkt 8.

9. Haftungsausschluss
Die Firma Medien und Handel GbR haftet nicht für die missbräuchliche oder fahrlässige Verwendung von erstellten Schriftstücken, Musikkompositionen, Grafiken Film- und Fotomaterial jeglicher Art. Für die inhaltliche Richtigkeit der erbrachten Dienstleistungen wird keine Gewähr übernommen. Für die für den Auftrag notwendigen Fremddienstleistungen gelten die AGB des jeweiligen Fremddienstleisters. Die für den Auftraggeber geschaffenen Werke sind eigenständige geistige Schöpfungen der Firma Medien und Handel GbR. Sie unterliegen dem Urheberrecht.
Magdeburg, 12.03.2001 geändert 01.01.2004, 01.06.2005,18.12.2014 sowie am 31.12.2018
Ergänzende AGB Gewährleistung als Herausgeber des Lokalfernsehens kulturmdTV und für Tätigkeiten innerhalb des Journalismusbüro

Der Auftraggeber trägt die alleinige presse-, zivil-, datenschutz- und strafrechtliche Ver-antwortung für die Veröffentlichung von Beiträgen, einschließlich des Umgangs mit Beiträgen oder deren Inhalten in seinem Verantwortungsbereich vor oder nach der Veröffent-lichung (Redaktion und übriger Betrieb sowie bei Weiterübertragung der Rechte an Dritte). Der Journalist übernimmt daher ohne weitere Abrede keine Gewähr für die Rechte Dritter wegen einer Veröffentlichung durch den Auftraggeber, wenn diese Dritten in veröffentlichten Beiträgen erwähnt oder abgebildet werden, weiterhin auch keine ausdrückliche oder stillschweigende Gewähr für deren Persönlichkeits-, Datenschutz-, Marken-, Urheberrechts- und Eigentumsrechte sowie sonstige Ansprüche oder Bußgelder infolge einer Veröffentlichung durch den Auftraggeber oder einen sonstigen Umgang des Auftraggebers mit den Beiträgen vor oder nach der Veröffentlichung (Re-daktion und übriger Betrieb sowie bei Weiterübertragung der Rechte an Dritte).

Soweit Dritte bzw. staatliche Einrichtungen im In- und Ausland wegen der Verwendung des Materials (Veröffentlichung einschließlich des Umgangs mit Beiträgen oder deren Inhalten in seinem Verantwortungsbereich vor oder nach der Veröffentlichung (Redaktion und übriger Betrieb) durch den Auftraggeber Ansprüche erheben oder presse-, datenschutz- und strafrechtliche Sanktionen einleiten oder durchsetzen, hat der Auftraggeber den Journalisten von allen damit verbundenen Kosten freizustellen, es sei denn, den Journalisten trifft die Haftung gegenüber dem Auftraggeber nach den vorstehenden Absätzen. Das gilt auch dann, wenn der Auftraggeber die Rechte am Beitrag an Dritte überträgt.

Es wird zugleich darauf hingewiesen, dass eine Versicherung gegen Bußgelder (z.B. der Datenschutzbehörden) nicht möglich erscheint und daher von den vorgenannten Versiche-rungsmöglichkeiten in der Regel nicht erfasst wird, d.h. der Auftraggeber entsprechende Vorsorgeposten selbst zu bilden hat, mit denen solche Kosten selbst aufgebracht bzw. der Journalist von Kosten freigestellt werden kann.
Ergänzende AGB für die Werbung bei kulturmd LokalTV, Online und Print
10. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand
Für die Werbung gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die in der Preisliste und den technischen Vorgaben getroffenen Bestimmungen. Weitere Nebenabreden sind nicht getroffen. Inhalt des Vertrags ist die entgeltliche Zurverfügungstellung von Flächen zum Zwecke der Aufnahme von Werbung auf kulturmd.de und im Lokalfernsehen kulturmdTV oder den hierarchisch nachgeordneten Web-Seiten und Printprodukten soweit sie redaktionell zu kulturmd.de gehören.
11. Definitionen
Als "Auftraggeber" wird nachfolgend der Werbetreibende, als "Auftragnehmerin" die Firma Medien und Handel GbR bezeichnet. "Werbung" im Sinne des Vertrages kann bestehen aus Bildern, Animationen (bewegten Bildern), Texten oder Flächen, die nach Anklicken eine vom Auftraggeber bestimmte Weiterleitung auslösen , Videospots mit und ohne Ton sowie Anzeigen mit Text und/oder Bild für Print.
12. Abschluss des Vertrages
Der Vertragsschluss erfolgt durch ausdrückliche Annahmeerklärung der Auftragnehmerin.
13. Stornierung von Aufträgen
Für den Fall , dass der Auftraggeber den Auftrag kündigt oder aus einem von der Auftragnehmerin nicht zu vertretenen Grund vom Vertrag zurücktritt bzw. diesen anficht, hat die Auftragnehmerin Anspruch auf Vergütung bzw. Aufwendungsersatz gegenüber dem Auftraggeber wie folgt: 55% der Vertragssumme bei Vertragsbeendigung vor Erstellung der Werbung, 85% der Vertragssumme bei Vertragsbeendigung ab Erstellung der Werbung, 100% der Vertragssumme bei Vertragsbeendigung ab Erteilung des Druckauftrages, Einstellen der Werbung in das Internet oder Schaltung der Werbung im Fernsehen.
14. Zahlungsbedingungen
Soweit sich nicht aus der Preisliste ein anderes ergibt, verstehen sich die angegebene Preise für Werbung zuzüglich Umsatzsteuer von 19%. Die Beträge werden mit Rechnungsstellung durch die Auftragnehmerin fällig. 30% der Auftragssumme sind bei Vertragsabschluss fällig und 70% der Auftragssumme nach Erstschaltung der Werbung fällig.
15. Werbebeschränkungen
(a) Der Auftraggeber garantiert für die Rechtmäßigkeit der Werbung. Die Werbung darf dabei insbesondere nicht gegen strafrechtliche Bestimmungen verstoßen, die Menschenwürde verletzen, Kinder oder Jugendliche sittlich gefährden.
(b) In einer Veröffentlichung der Werbung durch die Auftragnehmerin liegt keine Zustimmung zu einem Verstoß gegen die Regelung des Abs. a. Die Auftragnehmerin darf Werbung, die gegen die Regelung des Abs. a verstößt, sperren oder entfernen, ohne dass hierdurch der Anspruch der Auftragnehmerin auf Zahlung der Vergütung entfällt oder andere Ansprüche des Auftraggebers entstehen.
Besonderheiten Onlinewerbung
Die Onlinewerbung richtet sich an Internetnutzer in Deutschland; die Rechtmäßigkeit der Werbung bestimmt sich daher nach deutschem Recht. Soweit eine Weiterleitung durch die eingesetzte Onlinewerbung erfolgt, gilt diese Garantie auch für die Inhalte, auf die eine Weiterleitung erfolgt. Die Werbung darf keine Systemumgebung eines Betriebssystems vortäuschen.
16. Abwicklung des Auftrags und Obliegenheiten
(a) Der Auftraggeber liefert die Werbung entsprechend den von der Auftragnehmerin mitgeteilten technischen Vorgaben und spätestens drei Werktage vor Beginn des Werbezeitraumes. Der Auftraggeber stellt dabei sicher, dass die Werbung frei von Computerviren oder anderem schädlichen Programmcode ist und setzt hierfür Schutzprogramme ein, die dem jeweiligen Stand der Technik entsprechen.
(b) Die Platzierung der Werbung erfolgt im Rahmen des vertraglich Vereinbarten nach billigem Ermessen der Auftragnehmerin; sie wird hierbei die Interessen des Auftraggebers berücksichtigen. Die Werbung kann dabei von der Auftragnehmerin als solche kenntlich gemacht werden.
(c) Der Auftraggeber ist verpflichtet, die in kulturmd.de eingestellte Werbung unverzüglich zu prüfen und Fehler innerhalb von drei Werktagen nach erstmaliger Schaltung schriftlich anzuzeigen, anderenfalls gilt die Werbung als abgenommen. Ein Korrekturabzug für Printanzeigen gilt als vom Auftraggeber genehmigt, wenn er diesen nicht innerhalb von 5 Werktagen widerspricht. Beanstandungen haben ausschließlich schriftlich per mail, Fax oder Post innerhalb von 5 Arbeitstagen zu erfolgen.
(d) Der Auftraggeber trägt die Kosten für von ihm während der Vertragslaufzeit gewünschte Änderungen an der Werbung. Der Auftragnehmerin bleibt vorbehalten, Änderungsbegehren im Einzelfall nach billigem Ermessen und unter Beachtung der berechtigten Interessen des Auftraggebers abzulehnen, insbesondere wenn durch die geänderte Werbung gegen die Regelungen dieses Vertrages verstoßen würde.
17. Rechte an der Werbung
Der Auftraggeber versichert der Auftragnehmerin, Inhaber sämtlicher Nutzungs-, Leistungsschutz- und sonstiger Rechte, einschließlich der Rechte zur Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, Sendung, Speicherung und Entnahme aus einer Datenbank, zu sein, die für die Durchführung dieses Vertrages erforderlich sind und überträgt diese Rechte in dem erforderlichen Umfang auf die Auftragnehmerin.
18. Gewährleistung
(a) Die Auftragnehmerin gewährleistet für ihre eigene Systeminfrastruktur im Rahmen des technischen Standards die übliche Wiedergabequalität sowie eine Serververfügbarkeit der Werbung von 98 v.H. Bei danach ungenügender zeitlicher oder qualitativer Wiedergabe der Werbung hat der Auftraggeber einen Anspruch auf Schaltung einer fehlerfreien Werbung im Umfang der Fehlerhaftigkeit. Bei Fehlschlagen oder Unzumutbarkeit dieser Ersatzwerbung bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.
(b) Es bestehen keine Ansprüche des Auftraggebers gegenüber der Auftragnehmerin, soweit die Werbung aus Gründen, die außerhalb des Verantwortungsbereichs der Auftragnehmerin liegen und von ihr nicht zu vertreten sind, nicht, nur teilweise oder nur in mangelhafter Qualität erfolgt, insbesondere wegen hard- oder softwarebedingter Störungen der Funktionsfähigkeit des Internets, der Systeminfrastruktur Dritter oder aus vergleichbaren Gründen.
19. Allgemeine Haftung
Sofern von Dritten gegenüber der Auftragnehmerin angebliche Schadenersatz- Unterlassungs- oder andere Ansprüche in Bezug auf die Werbung geltend gemacht werden, wird der Auftraggeber die Auftragnehmerin von diesen Ansprüchen freistellen und die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung übernehmen. Im übrigen haften die Parteien einander nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; dies gilt nicht für die Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht.
20. Laufzeit des Vertrages und Kündigung
Sofern der Vertrag auf unbestimmte Zeit geschlossen ist, beträgt die Kündigungsfrist einen Monat zum Ende des darauf folgenden Monats. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.
21. Geschäftszeiten
Die Geschäftszeiten der Firma Medien und Handel GbR sind Montag bis Donnerstag in der Zeit von 08.00 - 17.00 Uhr und Freitag von 08.00 - 14.00 Uhr.
22. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Firmensitz der Firma Medien und Handel GbR.
23. Gültigkeit
Die Nichtigkeit einer dieser Bestimmungen setzt die Gültigkeit der übrigen Punkte nicht außer Kraft.
Magdeburg 01.03.2005, geändert 25.01.2013, 18.12.2014, 01.05.2018, 31.12.2018
 

 


Funkanalyse

Wie wirkt Werbung im Lokal-TV auf die Zuschauer? Das wollten die Landesmedienanstalten in Ostdeutschland und Nordreihnwestfalen wissen und beauftragten eine ROI-Studie (Return of Invest) in Kooperation mit einem nationalen Kunden aus der Einrichtungsbranche. Hierbei ging es um Aussagen zur Werbeerinnerung und Werbewirkung. ROI-Studie im Rahmen der Funkanalyse 2013/2014

Funkanalyse 2013:

Neujahrsempfang AgenturfuerArbeit 2014 (c) JanaEchternach, PresseDas Lokalfernsehen in Sachsen-Anhalt genießt nach wie vor einen hohen Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung. Das ist das Fazit der Funkanalyse Ostdeutschland 2013, deren Ergebnisse vom Meinungsforschungsinstitut INFO GmbH in der Versammlung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) vorgestellt wurden. In Sachsen-Anhalt können über 700.000 Personen ab 14 Jahren lokales TV empfangen. Davon schalten 370.000 Personen, also mehr als die Hälfte, ihren Sender vor Ort regelmäßig ein, um sich so über das lokale und regionale Geschehen zu informieren.

Die Ergebnisse der Ostdeutschen Funkanalyse 2013 machen deutlich, dass das Lokalfernsehen neben der Tageszeitung zu den wichtigsten Medien für lokale Informationen gehört und über hohe Glaubwürdigkeits- und Sympathiewerte verfügt. Damit belegt die Studie, dass das Lokalfernsehen zugleich ein attraktiver Werbeträger ist und in seinem jeweiligen Verbreitungsgebiet einen nicht unerheblichen wirtschaftlichen Faktor darstellt.

Pressemitteilung, 21.05.2014, Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)

2013: kulturmdTV hat stabile Reichweiten:

- 129.500 Personen ab 14 Jahren kennen kulturmdTV über das Fernsehen und Internet

- 73.500 Personen ab 14 Jahren ist der Sender namentlich bekannt und kann empfangen werden

- 61.500 Personen ab 14 Jahren sehen den Sender

- 24.000 Personen ab 14 Jahren haben den Sender in den letzten 14 Tagen gesehen

Funkanalyse 2013 Lokal TV

Vergleich Funkanalyse kulturmdTV 2012 und 2013

*technische Empfangbarkeit 80.000 Haushalte lt. Angaben der MDCC

Funkanalyse 2012: Lokalfernsehen in Sachsen-Anhalt hat einen hohen Bekanntnheitsgrad

Zu diesem Ergebnis kam die Reichweiten-Analyse, die von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) 2012 erstmals gemeinsam mit allen ostdeutschen Landesmedienanstalten in Auftrag gegeben wurde.
Ostdeutsche Funkanalyse 2012, ortsnahes Fernsehen in Sachsen-Anhalt

- 178.900 Personen,d.h 95.800 Haushalte kennen den  Sender kulturmd
- 25.000 Zuschauer: weitester Seherkreis: die jenigen, die kulturmd in den letzten 14 Tagen eingeschaltet haben
- kulturmd wird in der Woche zu gleichen Teilen am  Tage und am Abend gesehen
- die Sehdauer beträgt 40 min/Tag u nd 93 min in der Woche
- Schulnote 2,8, aber 40% der Zuschauer bewerten den Sender mit der Note 1 bis 2

Die Studie wurde im Frühjahr 2012 erhoben, d.h. 2 1/2 Jahre nachdem kulturmdTV gestartet ist. Zu diesem Zeitpunkt erreichte der Sender 70.000 Magdeburger Haushalte (jetzt sind es 80.000).


Auszug aus der Ostdeutschen Funkanalyse 2012erstellt durch das unabhängige Meinungsforschungsinstitut INFO GmbH Berlin.

 

 

 

 

weltoffen

images/140219_drittesGeschlecht.jpg

Drittes Geschlecht im Geburtenregister

Social Share:

Männlich, weiblich, divers 

14.02.19. Seit Januar gibt es ein drittes Geschlecht im Geburtenregister, und es heißt Divers. Doch was bedeutet das für Familie und Gesellschaft? Bei einer Fachtagung haben sich Verbände der Kinder- und Jugendarbeit getroffen, um darüber zu diskutieren.

Den Kern bildeten mehrere praxisnahe Workshops aus verschieden Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendarbeit
Die verschiedenen Workshops boten Empfehlungen und Handlungsstrategien zur gendersensiblen Umsetzung der Gesetzesgrundlage.

Im wesentlichen wurden folgnede Herausforderungen an die Gesellschaft benannt.

Fachlich bzw externe Beratung ist notwendig
Es gäbe keine freien Mittel. Alles sei zu lange geplant.
Das gibt es bei uns nicht, deshalb brauchen wir das nicht.
Es fehle Material, Wissen, und die nötige Offenheit.  Mitarbeiter seien überfordert.

images/280318_Buchmesse_Allaa_Abdul_Eingedeutscht.jpg

Eingedeutscht - Die schräge Geschichte unserer Integration

Über Vorurteile und Ängste, Eigenarten und Freundschaften

28.03.18.Das Buch „Eingedeutscht. Die schräge Geschichte unserer Integration“ erzählt die Geschichte von Abdul Abassi und Allaa Faham, beide 2012 aus Syrien geflohen, erschienen im April 2018 im Goldmann Verlag.

Nach ihrer Ankunft in Deutschland haben Abdul und Allaa über das Internet versucht ihre Flucht zu verarbeiten und im August 2015 ihren youtube-Kanal GLS, was für German LifeStyle steht, gestartet. Über Kurzfilme konnten sie sich über Themen wie Ankommen in Deutschland und die Integration in den Alltag über das Netz austauschen.

 

zur vollständigen Rezension: Rezension: Eingedeutscht - Die schräge Geschichte unserer Integration

 

 
images/210119_4_christlich_muslimisches_Gespräch.jpg

4. christlich-muslimisches Gespräch

21.01.19.Das christlich-muslimisches Gespräch ist inzwischen Tradition. Dieses Mal ging es um Fanatismus in der Religion. Religion kann Frieden schaffen oder aber zerstören, Konflikte einhegen oder befeuern. Doch wie geht man mit Fanatismus um? Wie entsteht Fanatismus und wie kann man Fanatismus wirksam begegnen? Wir sprachen am Rande mit Vertretern der beiden Religionen.

 

Dieser informative interreligiöse Dialog soll einen sinnvollen Beitrag für ein friedliches, respektvolles Zusammenleben in Magdeburg leisten.

für Demokratie

images/290419_1_Buchmesse_Netzwerk_NeueRechte.jpg

Buchmesse 2019 Christian Fuchs Das Netzwerk der Neuen Rechten

Wer sie lenkt, wer sie finanziert und wie sie die Gesellschaft verändern.

Die beiden Journalisten Christian Fuchs und Paul Middelhoff sind drei Jahre in das Milieu der Neuen Rechten eingetaucht, haben schonungslos recherchiert, nachgefragt und aufgedeckt. Kein einfaches Unterfangen, hinter den Kulissen der rechten Szene verbirgt sich ein weit gesponnenes Netzwerk. Aus ihrem akribisch geführten und umfassenden Recherche-Dokument ist das Buch „Das Netzwerk der neuen Rechten. Wer sie lenkt, wer sie finanziert und wie sie die Gesellschaft verändern“ entstanden, erschienen im März 2019 im Rowolth Verlag.

Wir trafen Christian Fuchs auf der Buchmesse in Leipzig.

images/FrankRichter_Hrtendlichzu.jpg

Hört endlich zu! Weil Demokratie Auseinandersetzung bedeutet.

Rezension: Frank Richter „Hört endlich zu!“ Eine Streitschrift.

Es ist ein kleines handliches Buch, passt gut in die Handtasche. „Hört endlich zu! Weil Demokratie Auseinandersetzung bedeutet.“, so der Titel, geschrieben von Frank Richter. Erschienen im ullstein Verlag 2018 als Streitschrift, wie es auf dem Cover steht. Streitschrift, wer ist Frank Richter, das hat mich neugierig gemacht. Der Autor ist Theologe, der der in Dresden den Dialog mit PEGIDA gesucht hat. Schon in der Zeit der friedlichen Revolution hat er in Dresden versucht, zwischen der Staatsgewalt und den Demonstranten zu schlichten.

zur vollständigen Rezension: Hört endlich zu! Weil Demokratie Auseinandersetzung bedeutet.

images/240119_EineStadtfüralle.jpg

Eine Stadt für Alle - eine Aktion gegen Rechts

24.01.19. Am 16. Januar 1945 um 21.28 Uhr begann der verheerende Luftangriff auf Magdeburg. Dabei wurde die Innenstadt fast vollständig zerstört. 190.00 Menschen verloren ihr Zuhause. 2.500 Menschen kamen dabei ums Leben.

Jedes Jahr läuten deshalb um diese Zeit die Glocken aller Kirchen in Magdeburg – als Mahnung.

Die Zerstörung der Stadt am 16. Januar 1945 gibt jedes Jahr Anlass zum Mahnen und Gedenken. Der zweite Weltkrieg ist zum Glück schon 74 Jahre zu Ende, aber die Ereignisse sind allen gut im Kopf. Deshalb haben sich auch in diesem Jahr viele Menschen auf gemacht, um für Frieden, Freiheit und Demokratie einzutreten. Eine Stadt für alle ist das Motto. Für alle, die sich gegen rechtes Gebrüll stellen. In unserem Beitrag reflektieren wir einige Höhepunkte der Aktionswoche.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework