Archiv Buchmesse

Zur Leipziger Buchmesse 2013 erschien im Aufbau Verlag der Psychothriller "Nachts kommt die Angst". Wir trafen die Autorin Gabriela Gwisdek zum Interview.

 

Kurz vor der Leipziger Buchmesse 2013 erschien im Verlag Drömer Knaur der Roman "Jakobs Mantel" von Eva Weaver. Ein aufwühlendes Buch, dass die Zeit des Warschauer Ghettos 1939 thematisiert. Salka Schallenberg sprach mit der Autorin über das dunkle Kapitel der Deutschen und warum es so wichtig ist, das Thema immer wider mit neuen Blickwinkeln aufzuarbeiten.

 

Unsere Jugendreporterin Caterina traf auf der Leipziger Buchmesse 2013 die Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Nasrin Abedi zu einem Gespräch über ihre zahlreichen Bücher. 

 

Auf der Leipziger Buchmesse 2015 trafen wir die Autorin Alex Berg und sprachen mit ihr über ihr aktuelles Buch "Tochter der Angst". Ein Roman zu einem höchst brisanten Thema, es erschien am 1. April 2015 im Verlag Droemer Knaur als Taschenbuch.

 

Der Autor Klaus Michael Bogdal stellte zur Buchmesse 2013 das im Suhrkamp Verlag erschienene Buch "Europa erfindet die Zigeuner" dem Publikum vor. "Eine Geschichte von Faszination und Verachtung", so der treffende Untertitel. Für uns ein spanndenes Thema und so trafen wir Klaus Michael Bogdal zu einem Gespräch über die Geschichte der Sinti und Roma, dessen Ausgrenzung und Verfolgung bis in die heutige Zeit. Ausgezeichnet mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2013. 

 

Anfang März 2015 erschien im Ullstein-Verlag das Buch "Alle Nähe fern" von Andre Herzberg - dem Musiker der Band PANKOW. 3 Generationen, 2 Weltkriege, 2 Diktaturen: die Geschichte einer deutsch-jüdischen Familie. Wir frafen Andre Herzberg auf der Leipziger Buchmesse 2015 zu einem Interview.

 

Zur Buchmesse 2013 erschien im Aufbau Verlag die Autobiografie "Gestatten, dass ich sitzen bleibe" von Udo Reiter. Wir trafen den Journalisten und Mitbegründer des MDR. Ein sehr berührendes Gespräch über sein Leben und sein Wirken für die deutsche Medienlandschaft. Ein Leben fast 50 Jahre im Rollstuhl und dennoch war es ein erfülltes, Udo Reiter immer voller Tatendrang und führte ein selbstbestimmtes Leben. Umsomehr hat uns sein Suizid ein Jahr später im März 2014 stark erschüttert.

 

Paul Bokowski, geboren 1982, gehört zur Speerspitze der Berliner Lesebühnenszene. Im Goldmann Verlag erschien sein Buch "Hauptsache nichts mit Menschen" und jetzt im Frühjahr 2015 bietet "Alleine ist man weniger zusammen" noch mehr Lesevergnügen - Erscheinungstermin 18. Mai. Auf der Leipziger Buchmesse trafen wir Paul Bokowski zu einem Gespräch zu seinen aktuellen Büchern.

 

Go to top
Template by JoomlaShine