Archiv

Polizei sucht Zeugen 0391/546 3292

Zu einem versuchten Raubdelikt kam es in den Morgenstunden des 24. August. Die Mitarbeiterin, eine 56- jährige Magdeburgerin begab sich gegen 05:40 Uhr zur Filiale des Supermarktes, um dort ihren Dienst zu beginnen. Plötzlich und unvermittelt näherte sich eine männliche Person, welche mit einem Schal vermummt war und einen pistolenähnlichen Gegenstand mit sich führte. Unter Vorhalt der Waffe forderte er die Öffnung der Eingangstür des Marktes. Die Mitarbeiterin verfügte jedoch nicht über den Schlüssel, was sie dem Täter gegenüber auch angab. Letztlich ließ der Täter von weiteren Tathandlungen ab und entfernte sich zu Fuß in Richtung der Salzwedeler Straße.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:
    • dunkel bekleidet
    • schwarze Trainingshose
    • dunkler Pullover
    • trug Mütze
    • Gesicht verdeckt mit Schal
    • ca. 25- 35 Jahre alt
    • ca. 180cm groß
    • normale Figur

weitere Meldungen

Einbrüche in Bürogebäude+++Bisher unbekannte Täter werfen Steine gegen Regionalbahn am Bahnhof Schönebeck - Zeugenaufruf der Bundespolizei
Sachdienliche Hinweise werden in der
Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549555), unter der
kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6888 000) oder bei
jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.


Öffentlichkeitsfahndung nach Einbrüchen in zwei Pizza-Filialen

Informationen zum Thema „Einbruchschutz“ finden Sie unter: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch/

 

 

 

280911

Konzertausschnitt und Interview
 
 

 

Toleranz lernen und leben

Mitte September 2016 gründete sich der gemeinnützige Verein Toll. Das bedeutet Toleranz lernen und leben. Der gemeinnützige Verein dient der Integration von Flüchtlingen und Migranten, vor allem von Kindern, Jugendlichen und Familien. Dabei steht die Vermittlung von Sprachkompetenz im Mittelpunkt als Voraussetzung jeder Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Durch vielfältige Begegnungen der von TOLL e.V. angebotenen Projekte will man Gemeinschaft erlebbar machen. Die Bereicherung durch die kulturelle Vielfalt aller Beteiligten stärke die Sicherheit im respektvollen Umgang miteinander. Das Konzept stammt von Juliana Gombe, 2015 wurde sie für ihr Engagement als Botschafterin für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet. Juliana Gombe ist auch Vereinsvorsitzende. (09/2016)

 

 

Zur Leipziger Buchmesse 2012 stellte der Verlag für die Frau das Buch "Eine Kurfürstin in der Küche. Anna von Sachsen und ihre Rezepte" der Autorin Regina Röhner vor. Wir begaben uns mit der Autorin im Gespräch auf eine kleine Zeitreise.

 

100 Bilder in der Galerie Hirsch Feuerwache Magdeburg

Im Museum für Naturkunde kann sich der Wanderfreund einen Sonderstempel holen. Die Wanderinitiative Harzer Wandernadel und das Museum für Naturkunde haben gemeinsam eine Stempelstation im Magdeburger Museum eingerichtet

 

 
 

Kinderreporterin Dana war zu Besuch in der Sonderausstellung im Kulturhistorischen Musem Magdeburg "Gegen Kaiser und Papst". Die Ausstellung reflektiert die Stellung der Stadt Magdeburg in der Zeit der Reformation. Wer war Tetzel?, Was ist ein Ablassbrief? Und was ist eine Almosentafel?, fragt sich Dana und erfährt sogar noch viel mehr. (20.10.17)

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework