Verband der Familienunternehmer warnt vor AfD

080316 VerbandderFamilienunternehmer gegenAfDFamilienunternehmer in Sachsen-Anhalt zu Landtagswahlen und Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

Landesvorsitzender Michael Spandau: Es gibt mehr Alternativen für Protest, als die AfD zu wählen

 

 

Magdeburg, 7. März 2016. Der Wirtschaftsverband DIE FAMILIENUNTERNEHMER warnt wenige Tage vor der Landtagswahl in Sachsen- Anhalt davor, aus Protest gegenüber der Politik der Bundesregierung am Sonntag die AfD zu wählen. „Die Volksparteien haben die Sorgen in der Bevölkerung lange nicht ernst genommen. Das war fatal und hat sie Vertrauen gekostet“, kritisiert Michael Spandau, Landesvorsitzender von DIE FAMILENUNTERNEHMER in Sachsen-Anhalt. „Die Bundesregierung hätte von Anfang an klar machen müssen, dass nicht jeder, der gerne Asyl haben möchte auch einen Anspruch darauf hat.“

„Wer unsere Landtagswahl zur Protestwahl gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung umdeuten will, hat aber mehr Alternativen als nur die AfD“, betont Spandau. „Die AfD mag im Gewand einer Wirtschaftspartei daher kommen, aber die Wirtschaftsköpfe dieser Partei wurden längst raus gedrängt. Die Partei schürt mit viel Populismus die Ängste der Wähler und bildet den politischen Überbau der aktuellen Anti-Flüchtlingsbewegung in unserem Land.“

„Wir Familienunternehmer haben konkrete Vorschläge entwickelt, wie wir es schaffen können, die Flüchtlinge in unsere Gesellschaft zu integrieren“, so Spandau weiter. „Wir müssen den Menschen, die länger in Deutschland bleiben, Möglichkeiten bieten, damit sie unsere Sprache lernen und sich in den Arbeitsmarkt integrieren können. Wir empfehlen daher eine triale Ausbildung, bei der der Spracherwerb als dritte Säule ergänzend hinzukommt.“ In Deutschland müsse außerdem ein kräftiges Wirtschaftswachstum ermöglicht werden, denn nur eine starke Wirtschaft kann die nötigen 100.000 zusätzlichen Arbeitsplätze schaffen.

DIE FAMILIENUNTERNEHMER (ehemals Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer – ASU) folgen als politische Interessenvertretung der Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die rund 5.000 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 300 Mrd. Euro (Vgl. BIP Deutschland: rund 2.400 Mrd. Euro). Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind eigentümergeführte Familienunternehmen.

Film ansehen

Auf dem Weg nach Rechts?

040316 taz AufdemWegnachRechts Podium LandtagswahlAuf dem Weg nach rechts?

Angriffe auf Flüchtlingsheime, Pegida-Demonstrationen, Zulauf für die AfD: Droht Sachsen-Anhalt – und dem Rest der Republik – ein Rechtsruck? Und was können wir dagegen tun? Eine Diskussion auf Initiativer der taz anlässlich der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt.

 

 

 

 

Weiterlesen ...

TV Magazine

Rechtliches