Lesekonzert Stadtbibliothek Magdeburg 150318
Lesekonzerte

Lesekonzert in der Stadtbibliothek Magdeburg am 15.03 18 zur Buchpremiere Magdeburg - Wendezeit und Neubeginn  

  • images/010916_Buchhorlzorgel.jpg

    Rekonstruierte Buchholzorgel erklingt wieder in Osterburg

    Die Buchholzorgel in der Osterburger Nicolaikirche erklingt seit 2016 wieder. Sie wurde in den vergangenen Jahren aufwendig rekonstruiert. Die Gesamtkosten betrugen etwa 400.000 Euro. Vor der Sanierung war das Instrument nur noch bedingt spielbar. Die Orgel wurde 1825 von Johann Simon Buchholz und Sohn Carl August Buchholz gebaut. Der noch in den Akten enthaltende Kostenvoranschlag vom 24. Mai 1823 gab Auskunft über den Originalzustand der Orgel. So konnte die Orgel originalgetreu rekonstruiert werden. (2016)

     

Social Share:

Das Puppentheater Magdeburg begeht in 2017/18 seine 59. Spielzeit mit neuen Produktionen, dem Internationalen FigurenTheaterFestival Blickwechsel, mehreren Gastspielen sowie neuen Projekten. Außerdem steht das Haus kurz vor dem 60. Jahr seines Bestehens. Mit dem Titel "Weltverbesserer" ist die neue Spielzeit überschrieben. Im Repertoire sind Stücke wie "Meet me in Moskau" - eine Weiterführung von Anton Tschechows Drei Schwestern-  in der die von Populisten bemühte Methode, die Antwort auf Scheitern und Versagen im Beschwören des Gestrigen und rückwärts gewandten Denkens zu suchen, entlarvt wird. (27.09.17)

 

 

weltoffen

images/070417_WladimirKaminer_GoodbyMoskau.jpg

Interview Wladimir Kaminer Goodbye, Moskau

Ein Buch  über Russland und Europa. den Willen zum Frieden

Wladimir Kaminer blickt anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution auf seine alte Heimat und sieht ein Land auf der Suche nach sich selbst. Zur Leipziger Buchmesse 2017 traf Salka Schallenberg Wladimir Kaminer zu einem Gedankenaustausch über sein Buch Goodbye Moskau, über Russland und Europa. den Willen zum Frieden und zur Demokatie.
images/120416_Buchmesse_ErichFollath_JenseitsallerGrenzen.jpg

Interview Erich Follath "Jenseits aller Grenzen"

Die Welt des Ibn Battuta, der Parco Polo des Islam

Das Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Islamische Welt. Ibn Battuta, der im 14. Jahrhundert diese Welt bereist, ist die Hauptfigur des Buches. Der Autor stellt der Welt des Islam am Ende des Mittelalters muslimisch geprägte Staaten und Lebensweisen gegenüber. Wichtigste Quelle ist das Reisetagebuch des Ibn Battuta, Rhila genannt. Das Spiegel-Buch, erschienen im DVA Sachbuchverlag, "Jenseits aller Grenzen" öffnet uns kompakt und spannend die Tür zur Welt des Islam. Zum einen ist der vielseitige Kulturreichtum im 14. Jahrhundert zu erleben, zum anderen die zersplitterte islamische Welt in der heutigen Zeit. Absolut lesenswert! Auf der Leipziger Buchmesse 2016 war Zeit für ein Gespräch mit Erich Follath.

 

images/250517_ChristophDiekmann_MeinAbendland.jpg

Interview Christoph Dieckmann "Mein Abendland"

"Mein Abendland. Geschichten deutscher Herkunft"

Es ist ein Buch über Identitäten. Christoph Dieckmann spürt die historischen Wurzeln der Gegenwart auf. Salka Schallenberg traf den Autor auf der Leipziger Buchmesse 2017 zum Gespräch über deutsche Wurzeln, Heimat und ein verlorenes Land.
 

für Demokratie

images/010416_BurkhardHirsch_GerhartBaum_DerHirschundderBaum.jpg

Interview B. Hirsch, G. Baum: Der Baum und der Hirsch

Buchmesse 2016 "Der Baum und der Hirsch"

Auf der Leipziger Buchmesse 2016 präsentierte der Ullstein Verlag das Buch "Der Baum und der Hirsch". Bundesrepublikanische Geschichte einmal anders. Gerhart Baum und Burkhard Hirsch, zwei der profiliertesten Politiker unseres Landes, sind seit sechzig Jahren politische Weggefährten. Erstmals äußern sie sich im gemeinsamen Gespräch über ihre Kämpfe für ein liberales, weltoffenes Deutschland - streitbar, kontrovers, unterhaltsam. Ein Buch in Dialogform, tiefgründig recherchiert, spannend und unterhaltsam zugleich. Salka Schallenberg traf die beiden Politiker zum Gespräch und zur Diskussion.

 

images/120416_Buchmesse_FrankKimmerle_MeinKampfgegenRechts.jpg

Interview Frank Kimmerle "Mein Kampf gegen Rechts"

Buchmesse 2016 Frank Kimmerle "Mein Kampf gegen Rechts"

Auf der Leipziger Buchmesse 2016 präsentierte der EUROPA Verlag ein besonderes Buch zu einem brandaktuellen Thema. Das Buchprojekt "Mein Kampf gegen Rechts" versteht sich als Antwort auf die Neuerscheinung von "Mein Kampf", dass nun nach Ablauf der Urheberrechte wieder frei zugänglich ist. Der Co-Autor Frank Kimmerle aus Leipzig ist seit langem im Kampf gegen Rechtsextremismus erfolgreich aktiv. Im Gespräch auf der Buchmesse erzählt er von seiner Arbeit und von dem, was ihn dazu antreibt.

 

images/100517_AndreasSpeit_BuergerlicheScharfmacher.jpg

Interview Andreas Speit "Bürgerliche Scharfmacher"

Rechtspopulismus, Neue Rechte, AfD: Bürgerliche Scharfmacher

Der Autor Andreas Speit hat viele Jahre im rechten Millieu recherchiert. Mit seinem Buch "Bürgerliche Scharfmacher" legt er eine Art Lagebericht vor. Wir trafen den Autoren im Vorfeld seiner Lesung in der Magdeburger Stadtbibliothek  zum Interview. Gesamtlänge 24 Minuten! (10.05.17)

 

Go to top
Template by JoomlaShine