Tätliche Auseinandersetzung am Hasselbachplatz in Magdeburg Zeugen gesucht

Am Samstag, den 03. September 2022 kam es gegen 05:45 Uhr im Bereich des „Hasselbachplatz“ zu Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen. Diese Streitigkeiten eskalierten, woraufhin es zu mehreren wechselseitigen Körperverletzungsdelikten zwischen den Gruppierungen kam.
Es wurden 3 verletzte Personen im Bereich des „Hasselbachplatz“ festgestellt. Zwei dieser Personen wurden mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Eine Person wurde stationär aufgenommen.
Bei Eintreffen der Polizei hatte sich bereits ein Großteil der beteiligten Personen vom „Hasselbachplatz“ entfernt. Die Polizei konnte mehrere Tatverdächtige im Nahbereich stellen. Hiervon wurde ein 20-jähriger Magdeburger zunächst vorläufig festgenommen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen ordnete die Staatsanwaltschaft Magdeburg die Entlassung des 20-jährigen Magdeburgers aufgrund fehlender Haftgründe an.
Die Polizei bittet Personen, welche sachdienliche Angaben zu der Auseinandersetzung oder deren Beteiligten machen können, sich bei der zuständigen Polizeidienststelle persönlich, telefonisch unter 0391 / 546-3295 oder elektronisch per E-Revier zu melden.


polizei.sachsen-anhalt.de/das-sind-wir/polizei-interaktiv/e-revier/

Tätliche Auseinandersetzung am Hasselbachplatz in Magdeburg  Zeugen gesucht

Tätliche Auseinandersetzung am Hasselbachplatz in Magdeburg Zeugen gesucht

Tätliche Auseinandersetzung am Hasselbachplatz in Magdeburg Zeugen gesucht

Am Samstag, den 03. September 2022 kam es gegen 05:45 Uhr im Bereich des „Hasselbachplatz“ zu Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen. Diese Streitigkeiten eskalierten, woraufhin es zu mehreren wechselseitigen Körperverletzungsdelikten zwischen den Gruppierungen kam.
Es wurden 3 verletzte Personen im Bereich des „Hasselbachplatz“ festgestellt. Zwei dieser Personen wurden mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Eine Person wurde stationär aufgenommen.
Bei Eintreffen der Polizei hatte sich bereits ein Großteil der beteiligten Personen vom „Hasselbachplatz“ entfernt. Die Polizei konnte mehrere Tatverdächtige im Nahbereich stellen. Hiervon wurde ein 20-jähriger Magdeburger zunächst vorläufig festgenommen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen ordnete die Staatsanwaltschaft Magdeburg die Entlassung des 20-jährigen Magdeburgers aufgrund fehlender Haftgründe an.
Die Polizei bittet Personen, welche sachdienliche Angaben zu der Auseinandersetzung oder deren Beteiligten machen können, sich bei der zuständigen Polizeidienststelle persönlich, telefonisch unter 0391 / 546-3295 oder elektronisch per E-Revier zu melden.


polizei.sachsen-anhalt.de/das-sind-wir/polizei-interaktiv/e-revier/