Magazin

Am 09.11.2018 stellte die Band JAZZ OPEN ihre aktuelle CD vor. Vor der Premiere sprachen wir mit Jenny Andraschke und Stefan Thesewitz über das Album.

Gemeinsamer Wahlaufruf der Landtagspräsidentin, der Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt+++100 Jahre Frauenwahlrecht+++Geldsegen für großes Ausstellungsprojekt "Faszination Stadt"

Zu Gast bei Irokesen und Delaware“ , die Autorin Renate Sattler nimmt ihre Leser mit in das nördliche Waldland Nordamerikas. Hier am Sankt Lorenz Strom leben die Mohawak. Anhand von Tagebuchaufzeichnungen aus dem Sommer 2000 stellt die Autorin einen umfassenden Reisebericht zusammen, illustriert mit zahlreichen Fotos. Der Leser erfährt wie es sich nach indianischer Zeit lebt, welche Traditionen die Einwohner pflegen und wie ihr Alltag aussieht, aber auch welche Probleme es gibt. Renate Sattler ergänzt ihren Reisebericht mit einem Sachteil über das System der Demokratie der Irokesen.

Für die Autorin war die Reise etwas Besonderes - wie sie es nennt, das „Land hinter den Wellen des Atlantik“, welches sie seit ihrer Kindheit faszinierte, zu erleben. Als Kind der DDR, Jahrgang 1961, blieb Nordamerika zunächst unerreicht. 1986 gab es durch die „Unterstützergruppe für Ureinwohner“, ansässig in Berlin-Treptow, einen ersten Anstoß. Mit der Gruppe gab es zum einen Kontakte zu den Völkern in den USA, aber auch zu der „Gesellschaft für bedrohte Völker“ in Göttingen.
Aus dieser Gesellschaft heraus ging Renate Sattler nach 1990 mit Gleichgesinnten in Magdeburg eigene Wege. Höhepunkt ihrer engagierten Arbeit war wohl die Reise nach Nordamerika, an der die Autorin nun mit ihrem Buch teilhaben lässt.

In der vergangenen Woche sprang ein 15 jähriges Mädchen vom Balkon der sechsten Etage in Halle-Neustadt in den Tod als die Polizei sie zum Arrest abholen wollte. Grund: wiederholte Schulbummelei

Nach dem tragischen Tod einer Schülerin in Halle-Neustadt fordert die Fraktion Die LINKE mit einem Gesetzentwurf zur nächsten Landtagssitzung, ernsthaft und zügig über den Sinn der juristischen Verfolgung von Schulpflichtverletzungen durch Schüler*innen als Ordnungswidrigkeit zu beraten und diese aus dem Schulgesetz zu streichen. Außerdem soll eine sofortige Amnestie eintreten und bereits laufenden Verfahren unverzüglich eingestellt werden.

Bundestag hat die Errichtung eines Dokumentationszentrum "Forum Recht" beschlossen+++Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt+++Prof. Dr. Klaus Hofmann erhält den Telemann-Preis 2019+++Lehrkräfte können zukünftig ihre Überstunden vergüten lassen+++Geldautomaten gesprengt - Polizei sucht Zeugen

Am 7. November 2018 hat die AfD-Fraktion das Meldeportal „Neutrale Schule Sachsen-Anhalt“ freigeschaltet. Katholische Schulstiftung Edith Stein und BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN  sehen den Focus klar auf Denunziation und Diffamierung
Darüber hinaus verstoßen diese Portale gegen die DSGVO.

 

 
Go to top
Template by JoomlaShine