Magazin

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist auf 500 Fälle gestiegen (Stand Do 15:20 Uhr)
Zurzeit sind 47 Personen im Krankenhaus. Bei 10 Personen zeigt sich ein schwerer Verlauf.

Magdeburg setzt Einzug der Kitabeiträge für den Monat April aus

Von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffene Gewerbesteuerpflichtige können bis zum 31. Dezember 2020 Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Gewerbesteuern stellen.


Ordnungsamt und Polizei kontrollieren weiter die Durchsetzung der Landesverordnung

Die Landeshauptstadt weist ausdrücklich darauf hin, dass seit dem 25. März im öffentlichen Raum der Personalausweis, Führerschein  od. der Reisepass mitzuführen ist. Die Dienstkräfte der Polizei und des Ordnungsamtes sind berechtigt, Personen anzuhalten und nach dem Grund des Verlassens der Wohnung zu befragen. Wird die Wohnung ohne triftigen Grund verlassen und/ oder kein Ausweisdokument mitgeführt, liegt eine Straftat vor.


Mehr Straßenbahnen im Berufsverkehr: Linie 9 fährt alle 10 Minuten


Sachsen-Anhalt hat im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus die Einschränkungen für die Bevölkerung präzisiert. Damit setzt man die Ergebnisse des Gesprächs der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten vom Sonntag um.

Das Kabinett hat heute den Entwurf eines Nachtragshaushaltsgesetzes in Höhe von 500 Mio. € beschlossen.

Um besonders gefährdete Gruppe noch besser schützen, hat das Land zum Beispiel die Besuchsregelungen in Krankhäusern und Pflegeheimen verschärft. Neu ist auch, dass zwar alle Hotels und Gaststätten schließen, Suppenküchen für Obdachlose aber unter Berücksichtigung besonderer Vorgaben öffnen dürfen.

Bis Sonntag, 19. April, soll das öffentliche Leben in Sachsen-Anhalt weitgehend ruhen, um die Verbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. Schulen und Kindertagesstätten bleiben damit eine Woche länger als bisher geplant geschlossen; die Regelungen zur Notbetreuung werden erweitert. Allein vorübergehenden Kontaktbeschränkungen, die seit Montag in Kraft sind, gelten nach jetzigem Stand bis Sonntag, 5. April.

MP Haseloff: „Die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln und Gütern des täglichen Gebrauchs ist vollständig gesichert“

Landesregierung zu Soforthilfen für Solo-Selbständige und Mittelständler
Sachsen-Anhalt stellt bis zu 150 Millionen Euro Zuschüsse für die Wirtschaft zur Verfügung

Die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt steht durch die Corona-Pandemie vor einer sehr harten Bewährungsprobe. Das Herunterfahren des öffentlichen Lebens bedroht die wirtschaftliche Existenz vieler Unternehmen. Die Landesregierung hat sich deshalb auf ein Hilfspaket verständigt, das insbesondere Zuschüsse für Solo-Selbstständige und kleinere Unternehmen vorsieht. Ziel ist es, Insolvenzen zu vermeiden und Arbeitsplätze zu sichern.

Unternehmen mit
bis zu 5 Mitarbeitern erhalten bis zu 9.000 Euro,
6 bis 10 Mitarbeitern bis zu 15.000 Euro,
11 bis 25 Mitarbeitern bis zu 20.000 Euro,
26 bis 50 Mitarbeitern bis zu 25.000 Euro.

Neben den Zuschüssen wird das Land auch ein Programm mit attraktiven Darlehen für Unternehmen auflegen, um Liquidität zu sichern.

Anträge sind über die Investitionsbank ab Montag zu stellen.

Kerstin Hensel Novelle „Regenbeins Farben“ Random House-Luchterhand Literaturverlag

Die Autorin Kerstin Hensel fühlt sich als Lyrikerin und Schriftstellerin scheinbar gleichermaßen wohl. 2016 erschien bei Luchterhand ihr Gedichtband „Schleuderfigur“, nun eine Novelle.  „Regenbeins Farben“, erschienen Mitte März 2020, keine Kurzgeschichte sondern eine Novelle. Somit straff erzählt ohne Umschweife tritt der Konflikt zu Tage. Ausgangspunkt sind drei Frauen, die sich regelmäßig beim pflegen der Gräber ihrer Männer treffen. Und nein, dieser ungewöhnliche Ort der Begegnung ist nicht mal idyllisch, weil er in der Nähe eines Flughafens liegt. Später kommt noch der Witwer und Galerist Eduard auf den Friedhof. Schnell ist er Teil der Begegnungen der drei Frauen. Immer wieder ist er da, fungiert einstweilen, wie ein Motor, der Verwicklungen, die ihren Lauf nehmen. „Mit einem Mal kommt Leben in die Trauergemeinschaft. Das weibliche Trio buhlt um die Gunst des Galeristen.“ schreibt der Luchterhand Verlag in der Ankündigung.
Die Autorin würzt das Ganze mit den Lebensgeschichten der Frauen und später des Witwers. Diese laufen nicht nur parallel sondern Kerstin Hensel verwebt diese miteinander. Der Verlag Luchterhand nennt dieses „Verflechtungen deutsch-deutscher Biographien“
Die drei Damen können gegensätzlicher nicht sein: die über 80-jährige Ziva Schlott, Kunstprofessorin, Lore Müller-Kilian um die 70 und Industriellenwitwe und die Künstlerin Karline Regenbein Ende 40, Witwe eines Fotografen. Trotzdem verbindet etwas die Frauen und so teilen sie sich ihr Schicksal.
Eine Novelle in herrlich frischer Art geschrieben mit den amüsanten Nettigkeiten des alltäglichen Lebens.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist auf 377 Fälle gestiegen (Stand Di 16 Uhr)

Staats- und Medienminister Rainer Robra fordert den Bund auf, bei den nun anlaufenden Hilfsprogrammen die Bedürfnisse der Radio-, Fernseh- und Presseunternehmen zu berücksichtigen und die Unternehmen in die Hilfsprogramme einzubeziehen

Das Jobcenter informiert:

Für  sechs Monate:
keine Prüfung von Vermögen
keine Prüfung der Wohnungsgröße
begrenzter Kündigungsschutz für Mieter

Leistungsanspruch:
Regelleistung von 432 € für Alleinstehende
+ Kosten für die Unterkunft und Heizung
+ Krankenkasse
+ Rundfunkbeitrag

Zur Herstellung von Desinfektionsmitteln beliefern nun ostdeutsche Spirituosen-Hersteller Apotheken mit Alkohol.

Hotline HWK 0391 62680
Mo - Do 7.30 -16.30 Uhr
Fr 7.30 - 13 Uhr
www.hwk-magdeburg.de/corona

 Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung
per Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon +49 01604025796

In eigener Sache. Aufruf zum Mitmachen.
Wir als Kulturmedium sind auf Inhalte angewiesen. Derzeit können wir auch nicht viel produzieren.
Dennoch wollen wir auch weiterhin ein breites und abwechslungsreiches Kultur-Fernsehprogramm senden.
Inzwischen sollen alle zuhause bleiben. Kultur findet ja ebenfalls nicht mehr statt.
Daher haben wir uns mit einem Aufruf an alle Kulturschaffenden gewandt, uns mit Musik, Theaterstücken oder ähnlichen zu unterstützen. Inzwischen sind schon einiger Beiträge bei uns eingegangen. Darüber freuen wir uns wirklich sehr.
In nächster Zeit können Sie sich liebe Zuschauer auf ein bunten Mix lokaler Kultur freuen.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework