Social Share:

Integrationsbeirat warnt vor Stigmatisieurng

In den vergangenen Tagen sind die Corona-Fallzahlen in Magdeburg wieder angestiegen. In der Berichterstattung dazu fand in jedem Satz Erwähnung, dass dies vorrangig rumänische Staatsbürger betreffe.
Inwiefern, fragt der Integrationsbeirat der Stadt Magdeburg, ist es relevant, welcher Nationalität die Infizierten und unter Quarantäne befindlichen Personen sind? Das Virus kennt keine Nationalität.

Die Stadt kümmere sich intensiv um die Menschen in Quarantäne. Es sei kein Geheimnis, welche Menschen in Magdeburg aktuell betroffen sind, so könne man diese auch benennen. Die Stadtverwaltung betont, dass es hier um die Gesundheit der Menschen geht, egal wo sier herkommen und wie Sie heißen.
Die Problematik der Hotspots hängt auch eng mit dem Thema Arbeitsmigration zusammen.
Jeder Europäer darf in jedem europäischen Land arbeiten, wenn er mindestens eine preiswerte Wohnung und einen Job mit mindestens 400,00 Euro nachweisen kann. Ansonsten besteht kein Aufenthaltsrecht.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework