Social Share:

Stiftung Lesen würdigt Engagement von Stadtbibliothek und Partnern


Die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetags – DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung – ehren gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund Städte und Kommunen, die sich besonders für das Vorlesen engagieren. Sie haben Magdeburg zur „Nachhaltigen Vorlesestadt 2020“ gekürt.

Magdeburg zeichnet sich für die Kategorie „nachhaltig“ vor allem durch ihr langjähriges Engagement für ein- und mehrsprachige Vorleseaktionen aus, so die Begründung. Hervorgehoben werden die regelmäßigen Bilderbuchkinos und die deutsch-russischen Vorlesestunden in der Stadtbibliothek.
Seit sieben Jahren gibt es in Kooperation mit dem Institut Français die Frankophone Märchenstunde. Gemeinsam mit der Freiwilligenagentur Magdeburg vermittelt die Bibliothek mehrsprachige Vorlese-Tandems in Kindertageseinrichtungen. Die Stadtbibliothek hatte sich um den Titel beworben. Für die Leiterin Dr. Cornelia Poenicke sei die Auszeichnung auch ein Dankeschön an die Kooperationspartner, die diese mit großartigen Ideen und vielfältigem Engagement unterstützen. Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper zeigt sich erfreut. Als Großvater von 5 Enkelkindern weiß er, wie wichtig es ist, mit Kindern gemeinsam zu lesen. Es rege die Phantasie an, führt uns in fremde Länder und zu anderen Kulturen und fördert das kritische Denken. Für Trümper bleibt Lesen auch im digitalen Zeitalter die wichtigste Kulturtechnik.
 2020 sind vielfältige Online-Aktionen und –Formate entstanden. So lassen sich Kinder und Familien auch während der coronabedingten Schließzeiten der Bibliothek erreichen.  
 Weitere Informationen finden Sie unter: www.vorlesetag.de

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework