Social Share:

Am 25. Oktober 2018 war  Batsheva Dagan auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt in der Zentralbibliothek am Breiten Weg zu Gast in Magdeburg, um  Schülern der 10. Klasse von ihrer Zeit als Teenagerin im KZ Auschwitz zu erzählen sowie den Jugendlichen ihre Fragen zu beantworten.
Zwar fällt es der Autorin und Pädagogin schwer, über ihre Erlebnisse zu erzählen, doch reist sie zwei- bis dreimal im Jahr aus ihrer Heimat Israel nach Europa, um Kindern und Jugendlichen über ihre Lebensgeschichte zu erzählen.
Am Ende führte ihr Weg nach Israel, wo sie eine Familie gründete und sich als Pädagogin und Psychologin ausbilden ließ. Heute setzt sich die 93 jährige aktiv für das Gedenken an den Holocaust ein
Sie schreibt  Kinderbücher zu diesem Thema. Ihr erfolgreiches Buch „Chika, die Hündin im Ghetto“ wurde in mehreren Sprachen übersetzt und verfilmt.

 

 
Go to top
Template by JoomlaShine