Social Share:

Freiraumlabor kommt in die Magdeburger Innenstadt

Die Magdeburg setzt im Juni erstmalig das sechswöchige "Freiraumlabor" im Nordabschnitt des Breiten Weges um. Mit dem Pilotprojekt sind neue Ansätze einer innovativen Innenstadtbelebung zu testen. Zudem ist der Breite Weg als Begegnungs- und Kommunikationsraum zu stärken. Die Stadt investiert 150.000 Euro in das Pilotprojekt.
Das Konzept sieht vor, an beiden Enden des Nordabschnitts urbane Räume zu bilden, die nach dem Magnetprinzip viele Menschen anziehen und zum Verweilen einladen sollen. Konkret heißt dies, dass der Universitätsplatz mit Spiel und Sport zum Leben erweckt wird. Der Platz vor dem Hotel "Ratswaage" mit Kunst, Kultur und offener Bühne belebt wird. Raumkanten sorgen für Behaglichkeit. Ein Sand- und Wasserspielplatz animiert Kinder zum Spiel. Begegnungen schaffen ist ein weiteres Grundprinzip des Freiraumlabors. Das heißt, den Nordabschnitt erkunden und dabei ihren Mitmenschen zu begegnen. Stadtmöbel, Spielräume und Kunstaktionen tragen zu einer erhöhten Aufenthaltsqualität bei und bringen Abwechslung entlang des Weges.

 

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework