Social Share:

Ministerpräsident Haseloff: „Hass und Vorurteile sind eine Bedrohung für jede liberale Gesellschaft“

Zur zentralen Gedenkveranstaltung des Landes für die Opfer des Nationalsozialismus in Wernigerode sagte Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff:  
„Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und des Nachdenkens über unsere Geschichte. Auschwitz steht als Chiffre für das schrecklichste Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Hier wurden mehr als eine Million Menschen ermordet. Gewalt und Tod waren im vom nationalsozialistischen Deutschland besetzten Europa allgegenwärtig. Die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts ist ein Narrativ von unvorstellbarem menschlichen Leid.“

 

weitere Nachrichten:

Natura 2000 - Landesverwaltungsamt setzt Informationsprozess fort+++SPD-Parteivorstand fordert Untergrenze von 660 Euro im ersten Ausbildungsjahr

 

 

 
Go to top
Template by JoomlaShine