Lesen

Es ist höchste Zeit für das Buch „Rabenvater Staat", erschienen Ende Januar 2019 im deutschen Taschenbuch Verlag. Die Autorin Jenna Behrends geht hart ins Gericht mit unserer Sozialpolitik. „Warum unsere Familienpolitik einen Neustart braucht“, so der Untertitel des Buchs. Neustart heißt, die Batterie ist leer. Keine Reform bzw. Veränderungen unserer Familienpolitik sind nötig, sondern radikaler Neustart.

Auf der Buchmesse stellte sich die Autorin unseren Fragen.

Ein Jahrhundert in Bewegung

Der Germanist Iwan-Michelangelo D'Aprile verwebt den historischen Hintergrund mit dem Leben Fontanes im 19. Jahrhundert. Als Kind einer Apothekerfamilie ist sein Weg zum Beruf des Apothekers vorgegeben. In Brandenburg und Preußen spielt sich sein Leben ab, geprägt von der Spielsucht des Vaters, die bis zum Bankrott führt.

Auf der Buchmesse 2019 in Leipzig erklärte uns der Autor seine Intension hinter dem Buch.

Ein Goethe-Schiller-Desasaster

Mit seinem Roman-Debüt „Unsterblichkeit ist auch keine Lösung. Ein Goethe Schiller Desaster“ geht der Autor Christian Tielmann neue Wege. Bekannt als vielseitiger  Kinder- und Jugendbuchautor spricht er mit seinem Buch, dass Ende Februar 2019 im Deutschen Taschenbuchverlag erschien, die Erwachsenen an.

Wir baten den Autor auf der Buchmesse in Leipzig zum Gespräch.

Jacob Böhme, Auf der Suche nach seiner Weltformel

Wolfgang Bauernfeind stellt mit seinem Buch, dass Anfang 2019 im Mitteldeutschen Verlag erschienen ist,  Jacob Böhme in den Mittelpunkt. Ein Schuster aus Görlitz, der zum „ersten deutschen Philosophen“ , wie Hegel ihn bezeichnete, wurde. Der Görlitzer Mystiker und Theosoph erlebte die Zeit des ausgehenden 16. Jahrhunderts und Anfang des 17. Jahrhunderts. Eine politisch sehr bewegte Zeit, vor allem wegen der religiösen Konflikte nach der Reformation.  Wir trafen den Autor auf der Leipziger Buchmesse zum Gepräch

Seit Januar 2013 twittert die Online-Omi Renate Bergmann, 4-fach verwitwet, 82 Jahre und aus Berlin-Spandau über ihr Leben. Renate bereichert das Netz mit ihrer herzerfrischenden Art von Humor. Torsten Rohde, der diese Kunstfigur erschaffen hat, hat innerhalb kurzer Zeit die Internetuser begeistert. Gut 52.000 Follower lesen die fröhlichen Nachrichten von Renate Bergmann, wenn sie aus ihrem Alltag plaudert, über Nachbarn und auch mal über ihre Tochter Kirsten lästert oder Tipps zum kochen gibt.

Auf der Leipziger Buchmesse gab uns der Autor einen Einblick in seine Arbeit.

In seinem Buch ,,Hotel Dellbrück“, erschienen im Osburg Verlag Hamburg, thematisiert der Autor Michael die Geschichte der Kindertransporte im II. Weltkrieg.

Auf der Buchmesse kamen wir mit dem Autor ins Gespräch

 

 
Go to top
Template by JoomlaShine