Social Share:

Christmas, Simone Kopmajer

Die meisten Weihnachtslieder sind grundsätzlich viel zu schade für Kaufhausbeschallung oder Weihnachtsmärkte. Ebenso verdienen sie nicht den Kitsch, den man gerne mit Weihnachten verbindet. Glanz und gekaufte Vorfreude.

Andererseits sollen sie auch nicht nur als hochstilisierte Klangsphären einem kleinen Insider-Kreis zugänglich sein.

Der Jazz ist immer eine gute Brücke, die verschiedenen Welten zu verbinden. Deswegen ist es jedes mal ein besonderes Vergnügen, wenn sich die musizierende Jazzgemeinde diesen Liedern widmet. Simone Kopmajer, Österreichs international erfolgreichste Jazzsängerin, hat es ebenso getan und ein Album mit Weihnachtsliedern veröffentlicht. Ein lang ersehnter Wunsch. Weihnachtslieder sind ihre große Leidenschaft.

Simones Song Auswahl ist einzigartig: neben Weihnachtsklassikern wie „White Christmas“, „Jingle Bells“ hört man auch besondere Versionen von „Stille Nacht“ oder „Leise rieselt der Schnee“. Das sehr alte Weihnachtslied „Es wird scho glei dumpa“ interpretiert die Künstlerin in Mundart.

„Ich liebe Weihnachtslieder, vor allem auch traditionelle Weihnachtslieder, deshalb war es mir so wichtig, diese auch auf meinem Album einfließen zu lassen und Lieder aus meiner Heimat zu präsentieren.“

Erstmals kombiniert Simone Kopmajer Jazz-Weihnachtsklassiker mit traditionellen österreichischen Volksliedern.

„Zum ersten Mal singe ich auf meinem Weihnachtsalbum auf Deutsch, das war ein großer Schritt und gleichzeitig aber auch so natürlich für mich. Es war mir ein Anliegen, meine zwei musikalischen Heimaten zu verbinden“.

Eine stimmungsvolle Fusion unterschiedlicher Kulturen und Sounds findet hier ihre Vollendung.

An ihrer Seite finden sich Musiker aus New York wie der Grammy nominierte John die Martino, Boris Kozlov, Terry Myers oder Aaron Heick (Chaka Khan, Paul Simon, Barbara Streisand, Lady Gaga) und als Gastsolist der amerikanische Sänger Allan Harris.

Neben Volksmusikern aus der Steiermark sind auch andere österreichische Größen wie Geri Schuller, Beate Wiesinger und Reinhardt Winkler auf dem Album zu hören. Damit nicht genug, konnte sie für das Album auch Ina Regen, Willi Resetarits, The Schick Sisters und Viktor Gernot als Duett-Partner gewinnen.

Mit „Christmas“ schafft es Simone Kopmajer, ihre Hörer in ihre zauberhafte Welt zu entführen und dem diesjährigen Weihnachtsfest, das am Ende eines ungewöhnlichen Jahres für uns alle steht, Zuversicht und Freude einzuhauchen.

bernd schallenberg

 

 

 

 

 

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework