Social Share:

Zum 200. Geburtstag des Schriftstellers Theodor Fontane erschien Ende 2018 mit dem Buch „Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung“ eine Biografie der etwas anderen Art.

Der Germanist Iwan-Michelangelo D'Aprile verwebt den historischen Hintergrund mit dem Leben Fontanes im 19. Jahrhundert. Als Kind einer Apothekerfamilie ist sein Weg zum Beruf des Apothekers vorgegeben. In Brandenburg und Preußen spielt sich sein Leben ab, geprägt von der Spielsucht des Vaters, die bis zum Bankrott führt. Der Autor D'Aprile schlägt aber noch eine andere Seite auf. Das gesellschaftliche Umfeld mit seinen neuen Wegen der Kommunikation und Erfindungen. Schon als Kind hat Fontane Zugang zum neuen Massenmedium der Zeitung, später in seiner Lehrzeit zum Beispiel beim Apotheker Wilhelm Rose, der einen Lesezirkel betrieb, erhält er den Zugang zur Welt der Literatur.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework