Social Share:

Außerhalb der eigenen vier Wände ist das Führen von Anscheinswaffen – also Waffenattrappen – verboten.

Am 29. Februar befuhren gegen 17:40 Uhr vier Personen mit einem schwarzem PKW Mercedes Benz in Magdeburg die Otto-von-Guericke- Straße und den Hasselbachplatz und zielten aus dem PKW mit einem Waffenatrappe auf Passanten. Im Rahmen eines
ausgelösten Großeinsatzes der Polizei konnten der PKW sowie die Insassen, eine 46-Jährige und ein 51-Jähriger aus Panketal und eine 24- jährige und ein 29-Jähriger aus Magdeburg, am Hasselbachplatz einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Durchsuchung der Personen und des PKW fanden die Beamten eine Anscheinswaffe.
Gegen die Personen wurden ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Weiterhin wurden allen
Personen Platzverweise für den Innenstadtbereich von Magdeburg ausgesprochen.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework