Magazin

Poetenpack zu Gast in Magdeburg
Zwei Paare. Beide auf der Suche. Im Vorzimmer eines Paartherapeuten treffen Sie aufeinander. Die einen suchen im Verflixten seibten Jahr Rat, um die Verknotungen ihrer Beziehungen entgültig zu entwirren.
Die anderen möchten es gar nicht erst so weit kommen lassen und suchen Präventivmaßnahmen für ihre frische Ehe.
Wir sprachen mit dem Ensemble am Rande einer Probe. Das Stück wird bis noch 2. Detember im Gesellschaftshaus MAgdeburg aufgeführt.

 

Auch in der DDR erregte Thomas Gottschalk mit seiner frechen und überaus extravaganten Art Aufmerksamkeit als er als Moderator die Fernsehwelt des „Westfernsehens“ aufmischte. So erlebten wir Jugendliche der 1980er Jahre mit Gottschalk jemanden, der in seiner Sendung „Na sowas!“ schrill und bunt daher kam. Wer aber ist Thomas Gottschalk? Wer das wirklich wissen will, dem sei seine Autobiografie „Herbstblond“ wärmstens empfohlen.

Haushalt 2019 ausgeglichen

Die Landeshauptstadt Magdeburg will rund 134 Millionen Euro in die Stadtentwicklung investieren. Diese hohe Summe ist für die Entwicklung der Stadt notwendig, aber auch finanziell herausfordernd. Rund 126 Millionen Euro fließen davon in Baumaßnahmen. Zu den größten Projekten zählen  die Reaktivierung des Industriehafens, der Umbau des Stadions MDCC-Arena,
der Bau der Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee. Desweiteren der  Ersatzneubau des Strombrückenzugs über Zollelbe und Alte Elbe sowie die Sanierung der Neuen Strombrücke ebenso die Sanierung der Stadthalle.
Die Haushaltsplanung für 2019 und darüber hinaus spiegelt auch die Bewerbung um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025 wider. Diese Bewerbung ist kulturell das bedeutendste Vorhaben der kommenden Jahre. So werden in den nächsten drei Jahren insgesamt ca. 5,7 Millionen Euro an Aufwendungen für die Bewerbung eingeplant. 

Braunkohleausstieg: Neuausrichtung bringt Herausforderungen und Perspektiven+++AfD will Denunziantenplattform für Schüler -  für Die Linke, Bündnis90/Die Grünen SPD und CDU ein weiterer Angriff auf Demokratie und Gewaltenteilung+++Theater und Orchester in Sachsen-Anhalt gut finanziert. Die Grünen: Kürzungen von 2014 zurücknehmen - Theaterpädagogik erhalten+++Ausstieg aus der Braunkohle im Helmstedter Revier+++BPOLI MD: Fahrausweisautomat am Bahnhof Güsten gesprengt

Burkhart Veigel und Roswitha Quadflieg „Frei“, Europa Verlag 2018

„Frei“, so der Titel des Romans, der im Sommer 2018 auf meinem Schreibtisch lag.
Im Mittelpunkt der Geschichte Janus Emmeran, Ort des Geschehens Berlin. Anfang der 1960er Jahre studiert Janus im westlichen Teil der Stadt, der Teil, in dem die Amerikaner die militärische Kontrolle über die Deutschen hatten. Nach der Teilung Berlins am 13. August 1961 werden Janus und seine Kommilitonen schnell zu Fluchthelfern. Die Autoren erzählen die Ereignisse aus Sicht des Protagonisten, eingebettet in die politischen Ereignisse der damaligen Zeit. Nichts wird beschönigt. Freiheit unter allen Umständen ist das Ziel.

Städtischer Abfallwirtschaftsbetrieb informiert zur Entsorgung von Herbstlaub+++Verkauf von Stahlspinden und Doppelstockbetten+++Konzept für Altkleidercontainer neu erstellt+++Landeshauptstadt zeigt Flagge auf der größten Immobilienmesse Europas

 

 
Go to top
Template by JoomlaShine