Magazin

Der Autor Peter Wensierski bereiste seit 1979 als westlicher Reisekorrespondent die DDR. Sein Buch "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution." spannt den Bogen vom Aufbegehren junger Erwachsener in der DDR Ende der achtizer Jahre in Leipzig bis zur friedlichen Revolution. Wir trafen PeterWensierski in der Stadtbibliothek anlässlich seiner Buchpräsentation. (23.06.17)

 

Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder stellte Anfang September 2017den Interaktiven Haushalt 2017/18 vor. Alle Interessierten können damit in die wichtigsten Haushaltsbereiche des aktuellen Doppelhaushaltes für die Jahre 2017 und 2018 Einblick nehmen. Zu finden auf den Internetseiten des Finanzministeriums. Der „Interaktive Haushalt“ ermöglicht auf leichte Weise Zugang zum Landeshaushalt, ohne dass man sich auf die mehr als 7.000 Einzelposten im Landeshaushalt einlassen muss. Die weiterführenden Details der Haushaltsplanung sind, über einen Link, in den Haushaltsplänen mit allen Einzelplänen ablesbar. (01.09.17)

Pünktlich zum Jubiläumsjahr 2017 ist die zweibändige Gesamtdarstellung „Magdeburg und die Reformation“ erschienen. Der zweite Band beleuchtet erstmals umfassend die Bedeutung Magdeburgs als Brennpunkt der Reformation. 22 Aufsätze gruppieren sich sich um drei chronologische Abschnitte, die unmittelbar an den ersten Teil anknüpfen. 122 farbige Abbildungen von zentralen Dokumenten, Porträts, Stadtansichten und von verschidenen Kunstwerken runden den Band ab.Die Texte sind sehr verständlich geschrieben. Für das Reformationsjubiläum hat man von Anfang an zwei Formate entwickelt. Den Sammelband und die Ausstellung gegen Kaiser und Papst. Die Reihe Magdeburger Schriften entstammt einer gemeinsamen Vortragsserie im Jubiläumsjahr der Stadt 2005. Der Sammelband entstand auf Beschluß des Stadtrates im Jahre 2008. (30.08.17)

 

Der Förderverein der Schriftsteller feierte 2017 sein 25 jähriges Bestehen im Literaturhaus. Das Anliegen heute wie damals : eine Plattform zu schaffen, in der sich Schriftsteller entfalten, gemeinsam lesen und diskutieren können. Zur Feier des Tages trugen die Autoren des Vereins unterschiedliche Texte vor. Es ist eine Homage an den Gründer und an das Literaturhaus in der Thiemstraße. Wir waren vor Ort und sprachen mit dem Vorstand des Vereins. (20.09.17)

 

Der Skulpturenpark des Kunstmuseums Kloster Unser Lieben Frauen ist um eine Attraktion reicher. Seit September 2017 stehen dort zwei  neue Skulpturen:  Alicia Pac - Insel der Puppen und Nathan Coley -  Für andere Leute, und andere Werke.  Die Neuerungen wollen den Skulpturenpark des Kunstmuseums Magdeburg in die Gegenwart holen, ohne ihm seine Geschichte zu nehmen. Die Skulpturen sind die ersten beiden Projekte eines Ideenwettbewerbes.  Anfang 2016 wurden sie in einer Ausstellung als Entwürfe präsentiert. (03.09.17)

 

Der Verein HERBSTSALON e. V widmet sich im elften Jahr seiner Ausstellungsreihe dem 40jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Magdeburg-Sarajevo. Das Motto ÜBER-WUNDEN erzählt sowohl von den Verletzungen, die beide Stadtbilder prägen, als auch von Verletzungen der Menschen – körperlichen und seelischen. Es beinhaltet aber auch erfolgreiches Überwinden und daraus erwachsende Potenziale. Welche Sprache ist besser geeignet als die der Kunst, uns komplexe geschichtliche Entwicklungen auf einer tieferen als der Alltagsebene näher zu bringen? In beiden historisch so interessanten Städten mit ihren verschiedenen kulturellen Erfahrungen sind Mitglieder des Vereins Herbstsalon e. V. auf die Suche gegangen nach Geschichten, die nur Künstler erzählen können. (28.09.17)

 

Go to top
Template by JoomlaShine