Buchmesse 2016

Der Ullstein Verlag präsentierte auf der Leipziger Buchmesse 2016 erstmals die Autorin Jo Mc Millan aus England. Ihr Buch "Paradise Ost" - im Orginal unter dem Titel „Motherland“ erschienen - erzählt die Geschichte einer kommunistischen Kindheit in der Zeit das Kalten Krieges. Wir wollten Jo Mc Millan kennen lernen und waren gespannt auf das Interview. Ihre erfrischende und freundliche Art hat uns begeistert und auch ihre Antworten. Ein Interview, dass zum Nachdenken anregt über unsere gegenwärtige Zeit, in Deutschland, aber auch in Europa. Nein, man muss nicht mehr alles so hinnehmen, wie es ist.

Dschihad Calling ist ein Buch, welches die Radikalisierung von Jugendlichen beschreibt. Es ist aber auch eine Suche nach Identität und Zugehörigkeit. Tiefgründig in der Szene des IS recherchiert, bietet das Buch nicht nur eine spannende Story rund um den Protagonisten Jacob. Christian Linker stellte uns sein aktuelles Buch, erschienen im Jugendbuchverlag dtv junior, auf der Leipziger Buchmesse 2016 vor.

Der dtv-Verlag präsentierte auf der Leipziger Buchmesse 2016 einen neuen Buchautor: Filipp Piatov. Im Internet ist er kein Unbekannter, schreibt er doch Essays und Kolumnen für ›Die Welt‹ und andere Zeitungen und Magazine. "Russland Meschugge" - Ein Buch über Herkunft, Heimat und zuhause sein. Piatov ist ein Mensch mit Migrationsvordergrund wie er selber sagt. Der Autor machte sich auf die Reise zu seinen russischen Wurzlen. Er lernte das Judentum als Religion kennen lernen. Auf der Buchmesse sprachen wir mit dem Autor über sein gerade erschienenes Buch.

Go to top
Template by JoomlaShine