Social Share:

Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Magdeburg:

In Magdeburg liegt die 7-Tage-Inzidenz seit fünf Tagen unter dem Wert von 50. Deshalb  sind seit Samstag, den 29. Mai weitere Lockerungen der neuen 13. Corona-Eindämmungsverordnung des Landes in Kraft treten. Die Landeshauptstadt hat deshalb eine Allgemeinverfügung veröffentlicht.



Somit gelten ab 29. Mai u.a. folgende Lockerungen

Zusammenkünfte im öffentlichen und privaten Raum sind für Mitglieder eines Hausstandes mit fünf weiteren Personen möglich. Diese können aus bis zu fünf Hausständen stammen. Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Professionell organisierte Veranstaltungen sind für maximal 50 Teilnehmende möglich, dazu zählen auch Messen, Ausstellungen und Spezialmärkte

Tanzveranstaltungen unter freiem Himmel können für maximal 50 Teilnehmende angeboten werden.
Angebote von Literaturhäusern, Theatern, Kinos und Konzerthäusern dürfen mit 200 Gästen in geschlossenen Räumen und mit 300 Gästen im Freien zugelassen werden.
Sportveranstaltungen dürfen vor Publikum stattfinden. Zugelassen sind höchstens 50 Personen in geschlossenen Räumen und  maximal 100 Personen im Freien.

Vollständig Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt.
Man muß einen einem tagesaktuellen negativen Coronatest nachweisen. Geimpfte müssen den Gelben Impfausweis oder einen digitalen Nachweis vorlegen. Ebenso wird die Anwesenheit notiert. Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test oder einen vergleichbaren Test, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt.

Steigt  die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen wieder über  50 , treten die Regelungen des Paragrafen 13 der 13. Landesverordnung wieder außer Kraft. Die Gültigkeit der anderen Paragrafen der aktuellen Landesverordnung bleibt hiervon unberührt.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework