Social Share:

Verkehrsminister Webel: Konzept für durchgängige Fahrradverbindungen in Sachsen-Anhalt beschlossen

Die Weiterentwicklung des Radverkehrs in Sachsen-Anhalt wird künftig stärker an den Erfordernissen des Alltags ausgerichtet sein.
Gemeinsam mit den Kommunen habe man erstmals eine Konzeption entwickelt, die im Sinne der Radfahrerinnen und Radfahrer optimal vernetzte, durchgängige Wegeverbindungen mitsamt der entsprechenden Infrastruktur entlang der Strecken im Blick hat. Unabhängig davon, wer dafür im Einzelfall zuständig ist.


Das Konzept für ein neues Landesradverkehrsnetz bilde die Grundlage für den Ausbau einer flächendeckenden alltagstauglichen Radverkehrsinfrastruktur.
Der Fokus liege nicht mehr ausschließlich auf der Umsetzung straßenbegleitender Radwege. In die Konzeption wurden soweit wie möglich auch bereits vorhandene Wege einbezogen.
In einem umfangreichen Beteiligungsprozess haben seit November 2019 mehrere Ministerien, nachgeordnete Bereiche, die Kommunen und Planungsverbände, die benachbarten Bundesländer und Interessenverbände an der Netzkonzeption mitgewirkt. Insgesamt sind mehr als 1.500 Hinweise und Anregungen eingegangen.
Im Ergebnis liegt nun erstmals eine übergeordnete Planungsgrundlage für die Umsetzung eines landesweiten alltagstauglichen Radverkehrsnetzes vor.
weitere Informationen zum Netzkonzept finden Sie auf der eingeblendeten Webseite.  www.LSAURL.de/LRVN2020

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework