Social Share:

Jahresbilanz der Mobilen Opferberatung 2020
Die Jahresbilanz der Mobilien Opferberatung zeigt für 2020 einen Anstieg rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt.
Zentrale Motive bei den 155 rechten Gewalttaten bis hin zu versuchtem Mord sind Rassismus und Hass auf politische Gegner.
Die aufkommende „Coronaleugnerbewegung“ wirke als Katalysator für antisemitische Verschwörungsideologien, Shoa-Relativierung und rechte Gewalt.


Alles verbunden mit immer aggressiverem Auftreten gegen Kritiker und Journalisten. Diese Szene war laut der „Arbeitsstelle Rechtsextremismus in
Sachsen-Anhalt“ von Anfang an von extremen Rechten jeglicher Couleur dominiert. Mit knapp 600 Versamm-lungen von Ende März bis Ende Dezember 2020 waren diese insbesondere in Halle und Magdeburg, aber auch in anderen Städten, omnipräsent.
Bei den Aktionen vor Ort, als auch online, war eine erhebliche Gewaltbereitschaft zu verzeichnen: Neben ungezählten Beleidigungen, Einschüchterungsversuchen und Bedrohungen zeigte sich dies auch in
körperlicher Gewalt.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework