Social Share:

Der Ausbau der A14 Richtung Norden ist geprägt von Jahrzehnte langen Rechtsstreitigkeiten. Das Land Sachsen-Anhalt und Umweltschützer hatten eigentlich einen Kompromiss geschlossen, der weitere Klagen ausschließt. Doch nun geht ein regionaler Umweltverband, die „NaturFreunde Sachsen-Anhalt", erneut gegen das Bauprojekt vor. Konkret betrifft das den Abschnitt zwischen Osterburg und Seehausen. Bürger und Unternehmer aus der Altmark und der Prignitz demonstrierten am Sonnabend, den 24. April dagegen. Veranstalter waren die Städte Osterburg und Seehausen. Mit einem Fahrzeugkorso forderten sie den zügigen Lückenschluss der A14 sowie den Neubau der B190n.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework