Archiv

Hinweisgeber werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Am 21.11.2019 befanden sich Polizeibeamte im Rahmen der Streifentätigkeit in der Bahnhofstraße. Dort kontrollierten sie einen 25-jährigen Magdeburger, welcher ein Fahrrad bei sich führte. Bei der Durchsuchung des Magdeburgers wurden diverse Werkzeuge aufgefunden und sichergestellt. Da der 25-Jährige keinen Eigentumsnachweis für das hochwertige Fahrrad erbringen konnte und nicht auszuschließen war, dass es sich hierbei um Diebesgut handelt, wurde das Mountainbike der Marke „Bulls“ sichergestellt.

Kampagne „Wir für Bio“

Der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb beteiligt sich an der deutschlandweiten Kampagne "Wir für Bio". Aktuell wird mit Aufklebern auf Biotonnen und Werbetafeln auf Fahrzeugen des Abfallwirtschaftbetriebs auf das Problem von Plastik im Biomüll hingewiesen.
 
Die Bio-Abfälle in Biotonnen sind oftmals mit Fremdstoffen verunreinigt. Insbesondere Küchenabfälle werden häufig mit Plastiktüten eingeworfen und gelangen so in die Kompostierung. Plastiktüten, auch jene, die biologisch abbaubar sind, gehören genauso wie Glas nicht in den Biomüll. Sie erschweren die Herstellung hochwertiger Komposterde.


 

Umfangreiches Onlineverzeichnis zum künstlerischen Schaffen in Sachsen-Anhalt freigeschaltet+++
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Beschwerde- und Beratungsstelle für die Kinder- und Jugendhilfe schaffen+++Winterfreuden on Ice - Eislaufen am Allee-Center+++Werk-Datenbank zur Bildenden Kunst ist online+++Tempo 30 in der Ernst-Reuter-Allee während der Vorweihnachtszeit+++Pizzalieferant beraubt - Polizei sucht Zeugen

Der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Hofmann aus Göttingen ist mit dem Georg-Philipp-Telemann-Preis der Landeshauptstadt Magdeburg geehrt worden. Der Preis wurde ihm im Rahmen eines Festaktes im Gesellschaftshaus von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper überreicht. Die Landeshauptstadt Magdeburg würdigt mit der Auszeichnung das umfangreiche und besondere Engagement von Prof. Dr. Klaus Hofmann im Hinblick auf die wissenschaftliche Erschließung und Aufarbeitung der Werke von Georg Philipp Telemann. Über ein halbes Jahrhundert hinweg hat er mehr als einhundert Kompositionen Telemanns herausgegeben, darunter viele Entdeckungen und Erstveröffentlichungen.

Nachrichten:
neues AOK Kundencenter in Sudenburg+++Baustellen im Stadtgebiet

Landesregierung zu Soforthilfen für Solo-Selbständige und Mittelständler
Sachsen-Anhalt stellt bis zu 150 Millionen Euro Zuschüsse für die Wirtschaft zur Verfügung

Die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt steht durch die Corona-Pandemie vor einer sehr harten Bewährungsprobe. Das Herunterfahren des öffentlichen Lebens bedroht die wirtschaftliche Existenz vieler Unternehmen. Die Landesregierung hat sich deshalb auf ein Hilfspaket verständigt, das insbesondere Zuschüsse für Solo-Selbstständige und kleinere Unternehmen vorsieht. Ziel ist es, Insolvenzen zu vermeiden und Arbeitsplätze zu sichern.

Unternehmen mit
bis zu 5 Mitarbeitern erhalten bis zu 9.000 Euro,
6 bis 10 Mitarbeitern bis zu 15.000 Euro,
11 bis 25 Mitarbeitern bis zu 20.000 Euro,
26 bis 50 Mitarbeitern bis zu 25.000 Euro.

Neben den Zuschüssen wird das Land auch ein Programm mit attraktiven Darlehen für Unternehmen auflegen, um Liquidität zu sichern.

Anträge sind über die Investitionsbank ab Montag zu stellen.

Bildungsminister Marco Tullner hat den Plan für den weiteren Verlauf des aktuellen Schuljahres vorgelegt.
Ziel ist es, Planungssicherheit zu schaffen. Gleichzeitig gilt es, weiterhin hohe Infektionsschutzmaßstäbe einzuhalten.
Das will man  durch eine enge Verzahnung von Präsenz- und Fernunterricht gewährleisten.

Die Schulen  werden weiter schrittweise in Jahrgangsstufen bzw. in Lerngruppen geöffnet.

Ab Montag, 4.Mai 2020,  kehren die Abschlussklassen des kommenden Jahres sowie die 4. Klassen der Grundschulen in die Schulen zurück.
Ab Mittwoch, 6.Mai 2020, sollen zusätzlich die Jahrgangsstufen, die das Abitur 2022 an Gymnasien, Gesamt- und Gemeinschaftsschulen ablegen, regelmäßig in den Schulen präsent sein. Die Beschulung erfolgt im Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht. Für die Organisation sind Schulen selbst zuständig.

Jeder Schuljahrgang wird an einem separaten Tag und in kleinen Gruppen beschult. In den Pfingstferien können die Schulen freiwillige Angebote für die Schülerinnen und Schüler zum Abbau von Defiziten vorhalten. Eine Notbetreuung wird weiterhin vorgehalten.

ab dem 2.Juni 2020,also nach den Pfingstferien, kommen alle Schuljahrgänge im regelmäßigen Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht wieder in die Schulen.


Im Land Sachsen-Anhalt besteht im Schulwesen derzeit keine Maskenpflicht.
Bei Benutzung des Schülerverkehrs ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes
erforderlich. Soweit möglich soll auch hier der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Probates und populäres Handelsrecht aus dem 13. Jh.

Das Magdeburger Recht ist zweifellos eines der wichtigsten Handelsrechte des Mittelalters. Über 1000 Städte holten sich am Magdeburger Schöffenstuhl rat. Einige Städte würden ohne das Magdeburger Recht wohl kaum exitieren, geschweigen denn so bedeutend sein. Die Landeszentrale für politische Bildung hat vor einigen Jahren eine Wanderausstellung konzipiert. Diese ist nun im Bildungsministerium zu sehen.

1. Die Lösung der Klimakrise und der Erhalt der Artenvielfalt sind derzeit die zentralen Herausforderungen der Menschheit.

Stichwort beschlossener Masterplan 100% Klimaschutz – sie wollen diesen  konsequent umzusetzen und fortschreiben – was heißt das konkret?

2. Mehrere Stürme, der Asiatische Laubholzbockkäfer, langanhaltende Trockenperioden sowie Straßenbauvorhaben führten zu großen Schäden und Verlusten am Baumbestand.

Auf den Antrag von Bündnis 90 / die Grünen soll ein Konzept zur Entwicklung des Straßenbaumbestandes entwickelt werden. Was beinhaltet das und welche praktischen Schritte erfolgen?

3. Thema Innenstadt. Sie kritisieren, dass es zu wenig Wege und Plätze ohne Autos gibt und
fordern eine neue Qualität in Magdeburgs Mitte. Die Umgestaltung des Alten Markt hat der Stadtrat bereits angestoßen. Wie könnte die Innenstadt aufgewertet werden?

4. Und in den Stadtteilen – wie könnten hier die vielen kleinen privaten z.B. kulturellen Angebote genutzt werden?

5. Thema Verkehr ökologisch mobil in Magdeburg – was bedeutet „autoarme Innenstadt“?

6. Wie lässt sich der Radverkehr fördern?

7. Stichwort Demokratie – wie lässt sich Bürgerbeteiligung fördern?

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework