DDR-Geschichte

    Lady Sava Shop, Gothic, Fetisch, Lifestyle

     

     

    Einfach das bisher ungesagte offenlegen - politische Morde in der DDR.

    Freya Klier legt es gleich offen dar - es sind nur Vermutungen, juristisch nicht oder nicht vollständig beweisbar. Aber es sind Todesumstände, die zweifeln lassen. Und es tut gut zu lesen, dass die Autorin das Buch denen widmet, die nicht eines natürlichen Todes starben oder sie sind "schwer krank oder siechen auf irgendeine Art dahin" und sie widmet es ihren Freunden und Verwandten. Einfach das bisher ungesagte offenlegen - politische Morde in der DDR. Der Titel des Buchs "Unter mysteriösen Umständen" weckte gleich mein Interesse.
    Auch meine Großmutter Walentina Nagel, Witwe des Künstlers Otto Nagel (1894-1967) starb "unter mysteriösen Umständen". Meine Mutter verwendete genauso diese Worte, wenn sie wieder und wieder davon erzählte. Eine unglaubliche seelische Verletzung. Im Oktober 1983 waren meine Eltern zur Kur als meine Großmutter plötzlich im Regierungskrankenhaus war und dort verstarb - mit Herzschrittmacher plötzlicher Herztod. Meine Mutter konnte nicht Abschied nehmen, alles war schon geklärt. Aber ein einstiger DDR Staatsfunktionär - jetzt Ende 80 - bestätigte mir, dass wohl der ein oder andere politisch unliebsame plötzlich im Regierungskrankenhaus verstarb. Im Übrigen sind die Patientenakten aus dem Regierungskrankenhaus alle vernichtet. Erst ab den 1990er Jahren von A nach B transportiert und dann irgendwie weg - ohne große Protokolle.
    Von daher tut es gut, dass Freya Klier dieses Kapitel aufschlägt und ein Stück weit dazu beiträgt, dass die Opfer nicht vergessen werden. Die Namen im Buch stehen für viele.
    Auch die umfangreiche Quellen- und Literaturübersicht ist sehr interessant und zeigt, wie vielfältig die Thematik ist. Sehr lesenswert und umfangreich!

     

    Verlag Herder